• Kauf auf Rechnung Kauf auf Rechnung
    • Die Rechnung liegt der Lieferung bei
    • Sicher zahlen per Bank-Überweisung
    • 30 Tage Zahlungsziel nach Erhalt der Ware
    • Bequem zahlen mit Online-Banking
  • 5 Jahre Garantie 5 Jahre Garantie
    • 5 Jahre Langzeit-Garantie auf das gesamte Angebot
    • Einfach Ware mit Rechnung an Walbusch zurückschicken
    • Kostenlose Nachbesserung, Umtausch oder Ersatz
    • Die Garantie besteht neben der gesetzlichen Gewährleistung
  • Kostenlose Retoure Kostenlose Retoure
    • Wir tragen bei Versendung über die Deutsche Post oder Hermes die Kosten der Rücksendung der Waren
    • Am besten im Original-Versandkarton und bitte mit Rücksende-Adressaufkleber
    • Die Ware, wenn vorhanden, mit Rechnung an Walbusch zurückschicken
    • Volles Rückgaberecht (Kauf auf Probe) innerhalb 14 Tagen nach Erhalt der Ware
  • Lieferung in Filiale Lieferung in Filiale
    • Bei diesem neuen Walbusch-Service können Sie Artikel Ihrer Wahl online bestellen und in Ihre Wunschfiliale liefern lassen
    • Sie werden per E-Mail informiert, wenn der Artikel in der Filiale abholbereit ist
    • Sie können in Ruhe alles anprobieren, sich beraten lassen ­­- und Ihre Wunschartikel vor Ort auswählen und bezahlen
    • "Lieferung in Filiale" ist für Sie kostenlos

Schuhe für Herren – viele Stile, immer hoher Komfort

Egal, ob auf der Straße, im Büro oder zu Hause: Schuhe für Herren sollen zuverlässig vor Schmutz und spitzen Gegenständen schützen, wärmen, die Schritte gesundheitsfördernd abfedern und nicht zuletzt den Modestil des Trägers unterstreichen. Das Sortiment an Schuhen für Herren ist wandelbar und vielfältig: Warme Winterstiefel, leichte Sandalen, schicke Businessschuhe, Hausschuhe, Sportschuhe und praktische Wanderschuhe für Herren gibt es für jeden Geschmack und jede Lebenslage.

Die Geschichte des Herrenschuhs

Schuhe wurden nachweislich bereits in der Steinzeit getragen. Neandertaler umwickelten ihre Füße mit Tierfellen, um sie vor Kälte zu schützen. Der Steinzeitmann Ötzi trug bereits Schuhe, die über einen Schnürsenkel und ein Sohlenprofil aus quergespannten Lederriemen verfügten. In wärmeren Regionen wurden Palmblätter unter die Füße gebunden, um den direkten Kontakt mit dem aufgeheizten Boden zu vermeiden – sie waren Vorläufer der Sandalen, die in der Antike vor allem von den Römern getragen wurden.

Im Mittelalter waren Schnabelschuhe der letzte Schrei. Die Spitze des Schuhs zeigte den sozialen Status an: Je länger der Schnabel, desto bedeutender war die Person – was dazu führte, dass Adlige mitunter sehr eigenartig anmutende Schuhkreationen trugen. Bis in das 17. Jahrhundert hinein besaßen Damen- und Herrenschuhe noch keine Absätze. Doch dann wurden Absätze sehr schnell populär, denn sie waren erstens besser zum Reiten mit Steigbügeln geeignet, zweitens schützten sie die Füße vor dem allgegenwärtigen Dreck in den Straßen – eine Kanalisation gab es in den Städten damals noch nicht.

Im 19. Jahrhundert machten neue Gerbtechniken und Herstellungsprozesse hochwertige Schuhe für breite Bevölkerungsschichten zugänglich – dementsprechend wurde auch die Herrenschuh-Mode vielfältiger. Der Oxford-Schuh – heute als seriöser Business-Schuh für Herren geschätzt – stammt beispielsweise aus dieser Zeit. Im 20. Jahrhundert verbilligten innovative Techniken, wie das Ankleben oder Anvulkanisieren der Sohlen, Schuhe weiter. Dies führte dazu, dass sich immer mehr Menschen in kürzeren Abständen neue Modelle kaufen konnten und die Schuhmode insgesamt schnelllebiger wurde.

Die Modelle: für jeden Mann der passende Schuh

Die Auswahl an verschiedenen Schuhtypen ist riesig. Obwohl fast alle Schuhmodelle für Herren heute nach dem gleichen Prinzip aufgebaut sind, unterscheiden sie sich doch in den Details – je nachdem, für welchen Zweck sie gedacht sind:

  • Business-Schuhe sollen bei Herren Seriosität und Verlässlichkeit unterstreichen. Deshalb gehören klassische Modelle wie der Oxford oder der Derby zu den beliebtesten Schuhen dieser Art.
  • Stiefel sind hochgeschlossene, knöchel- bis wadenhohe Schuhe; der hohe Schaft schützt hervorragend gegen Wind und Wetter.
  • Slipper haben keine Schnürsenkelbindung, sodass sie sich schnell und bequem an- und ausziehen lassen.
  • Wanderschuhe besitzen eine dicke Sohle mit ausgeprägtem Profil und verstärktem Schaft. Dadurch eignen sich diese Herrenschuhe perfekt für längere Fußmärsche – auch in den Bergen.
  • Sneaker haben sich aus den Turnschuhen heraus entwickelt, mittlerweile gibt es sie in vielen Formen und allen erdenklichen Farben. Aufgrund des bequemen Sitzes sind sie heutzutage die bei Männern beliebtesten Straßenschuhe.
  • Sandalen sind offene Schuhe, bei denen die Sohle mit Riemen am Fuß befestigt wird. Sie eignen sich für warme Sommertage.
  • Hausschuhe sind gemütliche Schuhe, die zu Hause bevorzugt in der kalten Jahreszeit getragen werden.

Herrenschuhe – das Material macht’s

Heutzutage sind Schuhe oft aus Kunststoffen und -fasern gefertigt; für das Obermaterial werden häufig Polyamide wie Nylon und für Gummistiefel und Schuhsohlen PVC verwendet. Natürliche Fasern wie Baumwolle oder Leinen sind insbesondere bei leichten Sommerschuhen sehr beliebt, die nicht zwingend wasserfest sein müssen.

Das Material, das sich für die Schuhherstellung am besten eignet, ist jedoch nach wie vor natürliches Leder. Die durch Gerbung haltbar gemachten Tierhäute halten Regen, Wind und Schnee ab, sind atmungsaktiv und sorgen für ein angenehmes Schuhklima. Leder passt sich den Füßen an, was den Tragekomfort erhöht und eine gesunde Zehenstellung fördert. Außerdem sehen Herrenschuhe aus Leder schlicht und stilvoll aus.

Bequeme Herrenschuhe einfach online kaufen

Im Online-Shop von Walbusch finden Männer zahlreiche Schuhe, unter denen für jeden Geschmack etwas dabei ist. Ob leger oder seriös, allwettertauglich oder sommerlich leicht – die Herrenschuhe, die sie hier online kaufen, sind allesamt praktisch, gesundheitsfördernd und richtig bequem.

Nach oben
:: :.