Ihr Warenkorb
enthält  Artikel

    Wenn Männer eine neue Hose kaufen: Welche Passform ist die richtige?

    Passformen, Schnittformen, Größen – worauf muss man eigentlich achten, wenn man sich eine Hose wünscht, die wirklich gut sitzt? Unsere Hosenspezialistin gibt Auskunft – aus ganz persönlicher Perspektive.
    v. l. n. r.: bequemer Comfort Fit, gerader Regular Fit, moderat schlanker Modern Fit

    Samstag vormittag, Supermarkt: Ich muss Lebensmittel fürs Wochenende einkaufen. Irgendwann stehe ich an der Kasse und betrachte versonnen die Reihe Männerpos, die vor mir in der Warteschlange stehen. Keine Sorge, es ist nicht, was Sie denken: Frau über 50 auf der Suche nach einem Abenteuer … Nein, aber seit ich bei Walbusch arbeite und dort für das Herrenhosen-Sortiment zuständig bin, ist mir der kurze, prüfende Blick aufs Gesäß quasi zur zweiten Natur geworden.

    Denn was den Sitz einer Hose angeht, gibt es ziemlich viele Unterschiede. Sowohl was den Schnitt, als auch was die Passform angeht. Worauf es sich für eine einwandfreie Rückansicht zu achten lohnt und was einen gelungenen Hosenschnitt ausmacht – hier ein paar Tipps, die den nächsten Hosenkauf bestimmt leichter machen. 

    Erlaubt ist, was gefällt: Schnittformen sind Geschmacksache

    Klassische Bundfaltenhose, Flatfront (vorn ohne Falten), Schlaghose, Röhre, Five Pocket Jeans, extra-schmale Skinny Jeans, lässige Chino, Cargo – diese Hosen unterscheiden sich durch ihren Schnitt. Welcher davon gerade in Mode ist, ändert sich ständig. Aber wer seinen Stil schon gefunden hat, muss ja nicht jede neue Schleife mitmachen. Bleiben Sie ruhig bei dem Schnitt, der sich für Sie bewährt hat: Eine gute Hose ist eine, in der Sie einfach Sie selber sein können. Und falls Ihnen doch mal der Sinn danach steht, etwas neues auszuprobieren: Es ist immer eine gute Idee, unsere erfahrenen Modeberater/innen zu fragen – in den Filialen, aber natürlich auch per Telefon an der Hotline: 0212 - 22 10 11 12.

    25, 50 oder 102? 

    Keine Sorge, hier geht es nicht ums Alter, sondern um die für Sie optimale Konfektionsgröße! Sind Sie hochgewachsen, eher kleiner und kompakt, oder haben Sie eine normale Statur? Achten Sie beim Hosenkauf darauf, ob die Hose Ihrer Wahl neben den normalen Größen (bei uns 48 – 58, teilweise sogar bis 62) auch noch in anderen Größenläufen angeboten wird. Bei Walbusch sind unterschiedliche Größenläufe bei vielen Modellen Standard, um den unterschiedlichen Männerfiguren gerecht zu werden (und um Ihnen nach dem Kauf lästiges Umändern zu ersparen!). Diese drei Größenarten bieten wir Ihnen an:

    Schlanke Größen von 98 bis 106 empfehlen wir großen Männern ab ca. 182 cm Körpergröße. Diese Schnitte sind in allen Proportionen länger geschnitten als bei den normalen Größen.
    Normale Größen von 48 bis 58, teilweise sogar bis 62, sind für Männer mit „normaler“, eher gerader Statur, die zwischen 172 cm und 182 cm groß sind. 
    Untersetzte Größen
     von 24 bis 30 sind optimal für Männer bis ca. 172 cm Körpergröße und mit kompakterer Statur. Für alle, die ihre Hosen gleich passend kaufen und nie wieder Hosenbeine kürzen wollen!

    Wie eng, wie locker mögen Sie Ihre Hosen: hier geht's um den Fit

    Im Markt gibt es mittlerweile geradezu verwirrend viele Hosenpassformen. Wer schon mal vor einer gut sortierten Hosenwand gestanden hat, weiß das. Nach hausinternen Tests, bei denen wir unsere Kunden neu vermessen haben, bieten wir in unserem Hosensortiment ganz bewusst nur noch drei Passformen an. Diese sind nach unseren neuesten Erkenntnissen überarbeitet und passen perfekt zu den Tragegewohnheiten und Körperformen moderner Männer. Und sie machen das Aussuchen übersichtlicher. 

    Comfort Fit ist der bequeme, weite Schnitt für Männer, die viel Bewegungsfreiheit schätzen und der genügend Spielraum an Bund, Oberschenkel und Knie lässt. 
    Regular Fit
     ist der normale, gerade Schnitt für Männer, denen ein bequemer Sitz wichtig ist. Hier folgt die Kleidung locker den Linien des Körpers. 
    Modern Fit
     ist der schlanke Schnitt für Männer, die einen körpernäheren Sitz bevorzugen. Hosen im Modern Fit haben zum Beispiel eine geringere Knie- und Fußweite und einen leicht vertieften Bund.
    Bequem sind sie natürlich alle. Trauen Sie sich! Testen Sie beim nächsten Besuch in einer unserer Filialen einfach mal eine Passform, die Sie noch nie probiert haben. 

    Und was ist mit Slim Fit?
    Da die meisten unserer Herren das Tragen von sehr schmal geschnittenen Slim Fit Hosen mit geringer Fußweite lieber ihren Söhnen und Töchtern überlassen, haben wir diesen Schnitt nach zweijähriger Testphase wieder ausgemustert. 

    Achten Sie auf kleine Details.

    Denn die machen oft den Unterschied. Bei einem ausgewogenen Schnitt (und bei Walbusch) „wachsen“ Details wie Taschen (bei Hemden oder Sakkos sind es Kragen, Manschetten, Knopfleisten und Revers) proportional mit. Für unsere untersetzten Größen werden bei Hosen daher nicht einfach nur die Beinlängen gekürzt. Es werden alle Details so überarbeitet, dass die Proportionen wieder stimmen. 
    Um das beim Hosenkauf zu überprüfen, betrachten Sie sich im Spiegel von hinten: Wenn die Taschen richtig sitzen und die richtige Größe haben, wird Ihnen Ihre Rückansicht ziemlich gut gefallen.
     
    Meinen Kassenschlangen-Test werden Sie dann auf jeden Fall bestehen.

    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen

    Ehrliche Haut: Leder richtig pflegen

    by Walbusch

    Immer ein Blickfang, elegant und hochwertig: Kleidung aus Leder ist ein Garant für einen guten Auftritt. Aber Leder bedarf als Naturmaterial auch besonderer Pflege. Wir haben Pflegetipps gesammelt, mit denen Ihre Leder-Lieblingsstücke hoffentlich viele Jahre halten.

    Das gewisse Extra: Die Weste

    by Walbusch

    Die Herrenweste, ohne Anzug getragen, liegt im Trend. Mit unseren 5 Tipps finden Sie den passenden Allrounder für sich.

    Brrrrr...? Flanell!

    by Walbusch

    Die Tage von Kurzarmhemden sind nun wirklich gezählt, ab jetzt sind Strickpulli & Co. die täglichen Begleiter. Aber das heißt nicht, dass Sie von allen Hemden und Blusen bis zum Frühjahr Abschied nehmen müssen. Denn dafür gibt es Flanell. Der ist nicht nur als Bettwäsche oder Pyjama in den kalten Herbst-/ und Wintermonate super geeignet...

    Ganz einfach Futterglocken selbermachen

    by Walbusch

    Noch finden Vögel genug zu fressen. Aber schon bald brauchen sie unsere Unterstützung. Wer Spaß am Basteln hat und Vögel liebt, dem verraten wir hier, wie sich Futterglocken ganz leicht selberbasteln lassen.


    .