von Walbusch
Es sollte eine sportliche Vater-Sohn-Mountainbike-Tour durch den Schwarzwald werden. Dabei wurden wir bergauf öfter mal von anderen Radlern überholt – die nicht unbedingt sportlicher aussahen als wir. Kurze Zeit später die Erkenntnis und insgeheim Erleichterung: Wir treten noch selber, die nicht! Gut, das ist nicht ganz korrekt, denn treten muss man bei E-Bikes oder Pedelecs schließlich auch. Trotzdem ist die Motorunterstützung natürlich gerade in bergigem Gelände enorm hilfreich. Das weiß jeder, der es schon mal ohne versucht hat. E-Bikes erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, ob für Radwandertouren, als Kindergarten-Shuttle, oder für den täglichen Weg zur Arbeit. Hier sind fünf interessante Fakten, die Sie vielleicht noch nicht kannten: 1. Pedelec oder E-Bike?Bei einem Pedelec (Kofferwort für Pedal Electric Cycle) wird der Fahrer von einem Elektroantrieb nur unterstützt, wenn er gleichzeitig die Pedale tritt. Davon abgegrenzt werden E-Bikes, bei denen sich die Fahrgeschwindigkeit
von Walbusch

Gelb, Türkis, Rot – Farben beeinflussen unsere Psyche. Sie können beruhigend wirken, belebend und uns sogar ermutigen. Wie fühlen Sie sich gerade? Für den Fall der Fälle haben wir für Sie ein farbliches Kraftpaket zusammengestellt. 1. Orange steht für Energie, Freude und Wärme. Beim Extraglatt-Hemd Oranje können die orangefarbenen Akzente eine ermutigende Wirkung haben. Trauen Sie sich! 2. Blau ist die Lieblingsfarbe vieler Männer. Kein Wunder –

von Walbusch
Stets auf der Suche nach spannenden Geschichten für das Walbusch-Magazin führt uns unser Weg nach Kapstadt – in eine der schönsten Metropolen der Welt. Klar, es gibt den Tafelberg, das Kap der Guten Hoffnung, den endlosen Bloubergstrand – Sehenswürdigkeiten an denen kein Tourist vorbeikommt. Aber uns interessiert das diesmal nicht. Wir haben die Bo-Kaap entdeckt. Jenes ungewöhnliche Viertel im Zentrum von Kapstadt, in dem die Häuser in Grün, Pink und Violett leuchten. Zugegeben, auch die Bo-Kaap ist ein beliebtes Fotom
von Walbusch
Die zerklüftete Küste, lange Kliffs und pittoreske Fischerdörfer kennzeichnen die als italienische Riviera bekannte Küste Liguriens. Gerade die bezaubernde Atmosphäre macht ihren Charme aus. Wir haben uns in die Blau- und Aquatöne von Meer und Himmel verliebt, und diese in unserer sommerlichen Kollektion umgesetzt. Schwungvolle Layering-Kleider, Sommer-Blazer aus italienischen Effektgarnen und Blusen in den Farben der Riviera machen Lust auf Urlaub. Neugierig geworden? Noch mehr Inspiration für sommerlic
Layering-Kleid Paisley
von Walbusch
Wenn es um luftige Stoffe für warme Tage geht, darf einer natürlich nicht fehlen: Piqué schließt unsere Reihe ab. Getreu dem Motto »Last, but not least«. Piqué – macht Polohemden sommertauglich Gewirkt, nicht gewebt: Piqué besteht zumeist aus reiner Baumwolle, die sich durch abwechselnd erhöhte und vertiefte Stellen auszeichnet. So erscheint die Oberfläche waffelartig und wird schön luftdurchlässig. Typisch Piqué? Na klar: Polo-Shirts.
von Walbusch
Sehen wir da den Sommer? Die Wetterprognose zumindest lässt uns hoffen: Gegen Ende der Woche soll die Sonne in weiten Teilen Deutschlands strahlen. Wir machen also weiter in unserer Serie »Stoff für warme Tage«. Natté – frische Luft für Ihre Haut Der Begriff »Natté« stammt aus dem französischen und bedeutet »geflochten«. Das beschreibt ziemlich gut, was den Stoff ausmacht: Die kammgarnartigen Garne lassen den Flechtcharakter und die sichtbaren Durchbrüche gut erkennen. Das Gewebe ist großporig und daher schön luftig. Der Griff ist trocken, durch die erhabene Webtechnik entsteht ein edler Glanz. Und so kann das aussehen.
von Walbusch
Und schon sind wir dem Sommer wieder ein paar Tage näher. Zeit für unsere nächste Waffe gegen die Hitze: luftiges Tropical-Gewebe. Tropical – luftiger geht's nicht Der Name lässt es erahnen: Tropical-Gewebe wurde ursprünglich für das schwül-heiße Klima der Tropen entwickelt. Es trumpft aber auch bei hiesigen Sommern mit seinen Stärken auf. Der Stoff wird aus hochgedrehten Garnen offen in Leinwandbindung oder als Piqué gewebt. So kann die Luft zwischen den Bindungspunkten – unzähligen feinen Poren – zirku
von Walbusch
Uns fällt es auch schwer daran zu glauben, aber ja: Der Sommer 2017 kommt. Also bald. Hoffentlich. Früher oder später. Und wenn dann die Temperaturen die 25°-Marke knacken, stellen wir uns wieder diese eine Frage: Was zieht man als überzeugter Hemdenträger denn jetzt nur an? Erst einmal heißt es: kühlen Kopf bewahren, die dicken Flanell-Hemden bis zum nächsten Winter im Schrank ganz nach hinten hängen und ein kühles Getränk schnappen! Erledigt? Dann gönnen Sie sich einen großen Schluck, lehnen Sie sich zurück und lesen
von Walbusch
Zu kaum einem anderen Kleidungsstück entwickeln wir eine so starke emotionale Verbindung wie zur Lederjacke. Kein Wunder: Gerade Männer setzen ungern auf kurzfristige Trends. Und die Lederjacke ist der perfekte Gegenentwurf dazu. Sie ist modischer D
von Walbusch
Kein anderes Kleidungsstück ist so vielseitig wie die Jeans. Kein anderes Kleidungsstück ist so schwierig zu finden, wie eine Jeans, die gut sitzt und zum Typ passt. Wir haben fünf Tipps für Sie zusammengestellt, die Ihnen helfen, die Richtige zu fi
Nach oben
::