Interview mit Jochen S., seit 33 Jahren Angler und leidenschaftlicher Eisangler. S. Thoennessen: Eisfischen bzw. Eisangeln – was genau ist das? Jochen S.: Einfach gesagt: das Fischen auf gefrorenen Gewässern. Man bohrt ein Loch in die Eisfläche und schon kann es mit dem Angeln losgehen. Was magst Du am Eisangeln besonders gerne? Besonders toll ist nicht nur der Nervenkitzel, ob man was fängt, sondern auch die Winterlandschaft: Wintertage sind so herrlich schön und man kann in Ruhe die Natur genießen. Da ich nie alleine Angeln gehe, sondern immer mit einem Freund, ist das Eisangeln für mich auch immer eine schöne, gesellige Tour. Und die Thermoskanne mit Glühwein, Tee oder Kaffee darf niemals fehlen. Worauf muss man besonders achten, wenn man Eisfischen geht? Man sollte sich auf jeden Fall stille Seen ohne Unterströmungen oder aktive Zuläufe suchen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass Luftblasen unter der Eisschicht sind und sich unterschiedlich dicke Stellen im Eis bilden. Diese kann
Heute, am 08. Februar 2018, wäre James Byron Dean 87 Jahre alt geworden – hätte er nur länger gelebt. Nach dem Motto „Live fast – die young“, schrottete er mit gerade mal 24 Jahren seinen Porsche 550 Spyder, weil ihm ein entgegenkommender Ford nordwestlich von LA auf einer State Route die Vorfahrt nahm und unvermittelt links abbog. In seinem kurzen Leben hat James Dean Hollywood mindestens drei Mega-Blockbuster beschert (Jenseits von Eden, … denn sie wissen nicht, was sie tun, Giganten), der Welt abertausende hysterisc

Das 1. große Sportevent 2018: die XXIII. Olympischen Winterspiele vom 9. bis 25. Februar 2018 in der südkoreanischen Stadt Pyeongchang. Da ist Mitfiebern angesagt – und vielleicht auch Mitmachen? Wer sich selbst mal aktiv als Wintersportler im Geist Olympias betätigen möchte, für den haben wir hier einige Ideen zusammengetragen. Die Sportart mit den meisten Fans: BiathlonSkilanglauf und Schießen – Biathlon ist die beliebteste Kombinationssportar

Wer kennt es nicht: Den Arm vollgepackt mit Bluse oder Hemd, Pullover oder Strickjacke und einigen Hosen geht es im Lieblingsgeschäft in die Umkleidekabine. Der Reihe nach wird die Auswahl anprobiert. Der Vorteil: Verschiedene Farben, Schnitte und Größen sind in Reichweite und können bei Nichtgefallen einfach wieder an die Stange gehängt werden. Nachteilig sind jedoch die meist schlechten Lichtverhältnisse oder unvorteilhaft wirkende Spiegel, die die Stimmung trüben oder gar völlig entmutigen, etwas Neue
Arbeit, Ernährung, Sport... Männerfiguren haben sich in den letzten Jahren verändert. Männer sind heute im Schnitt größer und korpulenter, aber am anderen Ende der Skala auch schlanker und athletischer als noch vor 50 Jahren. Das haben wir in einer Studie an 1000 Kunden herausgefunden – und die Erkenntnisse in die Modernisierung unserer Passformen einfließen lassen. Das Ergebnis: drei statt bisher zwei Passformen für noch mehr Tragekomfort. Welcher Typ sind Sie?Bequemer Comfort Fit, gerader Regular Fit,
Nach oben
::