Wir empfehlen Ihnen unseren Online-Shop nicht mehr mit dem Internet Explorer 11 zu besuchen. Bitte wählen Sie einen alternativen Browser.
Ihr Warenkorb
enthält  Artikel
„Diesmal helfe ich Ihnen herauszufinden, welcher Figurtyp Sie sind. Und zeige Ihnen, mit welchen kleinen Outfit-Tricks Sie Ihre individuellen Proportionen wunderbar in Szene setzten.“ – Stylingberater Mads
Sind Sie der A-Figurtyp?

Der feminine A-Typ

Die Körperform des A-Figurtyps wird oft mit der Form des Buchstaben A verglichen: die Schultern sind zierlich, der gesamte Oberkörper ist eher schmal. Die schlanke Taille geht in eine ausgeprägte Hüfte über und die Oberschenkel sind oft kräftig.

Frauen mit einer A-Figur sollten ihren schlanken Oberkörper betonen. Das gelingt besonders gut mit auffällig verzierten oder gemusterten Oberteilen. Auch ein Rollkragen, V-Ausschnitt oder Accessoires wie Halstuch und Kette zeigen als Blickfang Wirkung und betonen die schlanke Schulterpartie. Für den weiblichen Hüftbereich bieten sich Hosen oder Röcke in gedeckten, dunklen Farben an. Bei A-Linien-Kleidern lässt sich die schmale Taille perfekt mit einem Gürtel akzentuieren.

EMPFEHLUNGEN FÜR DEN A-TYP


Sind Sie der H-Figurtyp?

Der geradlinige H-Typ

Frauen mit einer sportlichen, geradlinigen Körperform zählen zum H-Figurtyp. Schultern und Hüfte verlaufen nahezu in einer Linie, die Oberweite ist klein, die zarte Taille ist dezent zu erkennen und die Beine sind meist lang und schlank.

Mit ein paar einfachen Tricks zaubern Frauen mit einer H-Figur Kurven in ihre schlanke Silhouette. Für optisch mehr weibliche Rundungen sorgen etwa verspielte Oberteile, taillierte Schnitte oder schmale Gürtel bringen die Figur in Form und mit schmal geschnittenen Hosen werden die Beine betont.

EMPFEHLUNGEN FÜR DEN H-TYP


Sind Sie der V-Figurtyp?

Der sportliche V-Typ

Frauen, bei denen eine klare V-förmige Körperlinie zu erkennen ist, repräsentieren den V-Figurtyp. Mit breiten Schultern ist der Oberkörper sehr ausgeprägt, die Taille hingegen leicht geschwungen. Richtung Hüfte wird die Figur schmaler, auch die Beine sind eher gerade und schlank.

Um den Oberkörper optisch zu strecken eignen sich Oberteile mit V-Ausschnitt. Soll vom breiteren Schulterbereich abgelenkt werden, sollte am besten nicht zu viel Farbe getragen werden. Eng anliegende Hosen oder knielange Röcke und Kleider betonen die schlanken Beine.

EMPFEHLUNGEN FÜR DEN V-TYP


Sind Sie der O-Figurtyp?

Der kurvige O-Typ

Bei der Frauenfigur O-Typ, verlaufen Schultern und Hüfte ungefähr gleich breit. Die Körpermitte ist rund, sodass kaum Taille zu sehen ist, Busen, Bauch und Po hingegen sind stark ausgeprägt. Meist sind die Beine und Schultern schmal.

Mit ein paar Tricks kann der O-Typ seiner weiblichen Figur mehr Form verleihen. Anstatt die Körpermitte zu betonen, sollte der Fokus auf das Dekolleté gelenkt werden: Ein tiefer Ausschnitt mit Verzierungen oder eine Kette lenken ab. Bei schlanken Beinen bieten sich enge Hosen an, auch ausgestellte Röcke oder Kleider bringen Schwung in die Figur.

EMPFEHLUNGEN FÜR DEN O-TYP


HOLEN SIE SICH WEITERE INSPIRATIONEN


:.