Ihr Warenkorb
enthält  Artikel
Gratis für Sie: Aachener Printen
UNSER GESCHENK ZU IHRER BESTELLUNG – AACHENER PRINTEN

Printen aus Aachen – oder, wie der Aachener auf Platt sagt: Öcher Prente. Längst sind sie das kulinarische Wahrzeichen der Stadt geworden und haben Freunde auf der ganzen Welt gefunden. Bei ihrer Entstehung hatten neben den Aachenern allerdings auch Belgier und Franzosen die Finger mit im Spiel. Im 15. Jahrhundert brachten Bronzegießer aus Belgien ein Rezept für Honiggebäck mit in die Kaiserstadt. Der würzige Teig des Gebäcks wurde in aufwendige Formen gegossen, die religiöse Figuren darstellten. Die essbaren Heiligen waren schon damals ein beliebtes Geschenk. Während der französischen Besatzungszeit unter Napoleon kamen dann Printen in Soldatenmotiven in Mode. Allerdings handelte es sich weniger um einen Freundschaftsbeweis. Denn nun biss man den Besatzern zumindest symbolisch den Kopf ab. Die exakten Rezepte ihres Gebäcks hüten die Aachener Bäcker wie ihren Augapfel.

Wie geheim es ist, zeigt eine Geschichte, die man sich in Aachen erzählt: Darin bringt der Nikolaus von einer Dienstreise nach Aachen den himmlischen Kollegen das köstlichste aller Geschenke mit: Aachener Printen. Das Christkind ist so entzückt, dass es ab jetzt jeden Tag Printen zum Kaffee will. Oder noch besser: sie gleich selber in der Himmelsbäckerei backen! Aber das geht leider nicht. Denn das Rezept kennen nur die Aachener Bäcker – und die verraten es nicht! Wer einen feinen Gaumen hat, schmeckt aber feine Gewürze heraus: Zimt, Anis und Nelken.

FÜR DIE EXOTISCHE NOTE: ZIMT, ANIS UND NELKEN

Ursprünglich waren die Printen sehr hart und aus dieser Zeit rührt auch ihr Name. Denn das niederländische Wort »prenten« steht für das Hineindrücken des Teigs in die Förmchen. Heute fällt die Gestaltung der Printen eher schlicht aus. Dafür gibt es aber eine Fülle an verschiedenen Printensorten: weiche und knusprige, Printen mit Schokolade oder Nüssen, und, und, und. Wem jetzt schon das Wasser im Mund zusammenläuft, der darf sich auf das nächste Walbusch-Paket freuen. Denn bei einer Bestellung bis zum 02. November 2020 legen wir Ihnen gratis eine Gebäck-Auswahl aus dem »Spezialitäten-Haus« Aachen ins Paket - solange der Vorrat reicht. Das Traditionshaus verwöhnt seine Kunden seit mehr als 35 Jahren mit traditionellem Gebäck sowie mit feinen Pralinés und anderen Delikatessen. Wir wünschen viel Freude beim vorweihnachtlichen Naschen...

Bei einer Bestellung bis zum 02. November 2020 schenken wir Ihnen eine 200-Gramm-Packung des »Spezialitäten-Hauses« Aachen. Die Zugabe wird Ihnen bei einer Bestellung automatisch in den Warenkorb gelegt - solange der Vorrat reicht.

:.