Unser Online-Shop unterstützt den Internet Explorer 11 nur noch bis zum 18.01.2022. Bitte wählen Sie einen alternativen Browser.

Aquastop – bringt Sie trocken ans Ziel

Gerade jetzt, bei unbeständigem Wetter, traut man sich manchmal kaum noch vor die Tür. Was vielen gar nicht bewusst ist – das muss nicht sein. Wie so oft gibt es Lösungen, die es ermöglichen, trocken ans Ziel zu kommen und Bewegung an der frischen Luft selbst bei Regenwetter zu genießen. Vorhang auf für Aquastopbekleidung für Herren und Damen !

Wer sein Vorhaben trotz „Usselwetter“ durchziehen will, der muss natürlich auf wasserabweisende oder wasserdichte Kleidung setzen. Aber was ist eigentlich der Unterschied zwischen wasserdicht und wasserabweisend?

Wasserabweisend – hält Nässe fern

Da wäre zum einen wasserabweisend: Das bedeutet, dass Nässe zwar von Ihnen ferngehalten, aber von den Textilien nicht dauerhaft ausgeschlossen wird. Einen Schauer hält wasserabweisende Kleidung ab, aber bei Dauerregen werden Sie als Träger nass. Realisiert wird eine wasserabweisende Ausrüstung über eine hauchdünne Ummantelung der einzelnen Fasern, die so das Abperlen von Wasser sicherstellen.

Wasserdicht – da geht nichts durch

Von Wasserdichtigkeit sprechen wir bei Bekleidung und Schuhen im Falle eines Materials, das so dicht ist, dass wirklich kein Regen oder Wasser durchdringt. Das wird entweder durch eine weitere wasserundurchlässige Beschichtung im Obermaterial gewährleistet – oder aber über eine wasserdichte Membran. Diese Membran kann direkt mit dem Oberstoff verbunden sein, es ist aber auch möglich sie als zusätzliche Lage zwischen Oberstoff und Futter einzuarbeiten.

Die Crux sind dabei die Nähte – damit sie wirklich dichthalten, werden sie in der Regel mit einem speziellen Heißsiegelverfahren verschweißt. Die Wasserdichtigkeit der Membran misst man übrigens mit einer als hydrostatisch bezeichneten Wassersäule: Bis zu dem Druck einer bestimmten Höhe der Säule lässt das Material kein Wasser eindringen. Als wasserdicht nach DIN EN343 gelten Textilien ab einer solchen Säule von mindestens 1.300 Millimetern.

Aquastop – wasserdicht & atmungsaktiv

Wirklich vereint werden wasserabweisende und wasserdichte Merkmale bei Walbusch in der Aquastop-Linie. Und damit nicht genug: Hinzu kommen positive Merkmale wie Temperaturregulierung und Windschutz. Alle Artikel mit Aquastop-Funktion sind zudem atmungsaktiv, weshalb Sie in einer Aquastop-Jacke nicht schwitzen. Möglich ist das dank Milliarden winziger Poren. Die sind zwar für Wasserdampfmoleküle und damit für verdunstende Körperfeuchtigkeit durchlässig, halten flüssiges Wasser aber zurück. Regen muss also draußen bleiben. Aquastop Jacken von Walbusch sind in der Regel für 2.500 bis 10.000 mm Wassersäule ausgelegt, je nach Funktion und Design. Damit gelten sie als wasserdicht.

Garantiert wasserdicht

All unsere wasserdichten Kleidungsstücke mit Aquastop-Funktion sind und bleiben wasserdicht, sooft und solange Sie das Kleidungsstück tragen. Sie erhalten kostenlosen Ersatz , wenn trotz sachgemäßer Behandlung auch nur ein Regentropfen durchdringt.
Was auch immer Sie bei schlechtem Wetter vorhaben … ziehen Sie es einfach durch. Mit Aquastop.

.