Dorper Kirche

Als die Dorper Kirche in Solingen vom Abriss bedroht war, ergriffen Beate und Thomas Busch die Initiative und gründeten eine Bürgerstiftung. Dank der Stiftung sowie des zupackenden Engagements vieler Gemeindemitglieder konnte die runderneuerte Kirche im Mai 2007 wieder eingeweiht werden.

Im Jahr 2003 stand die 1914 eingeweihte und für Solingen einzigartige Jugendstilkirche wegen großer Bauschäden vor dem Abriss. Die Dorper Kirche war im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt worden und in den Nachkriegsjahren fehlte das Geld für eine umfassende und nachhaltige Sanierung. Hinter der Verkleidung des Innenraums hatte sich Feuchtigkeit gesammelt. Und es hatten sich sogar einige Dachbalken aufgelöst. Aus Sicherheitsgründen musste die Kirche daher geschlossen werden.

Die „Bürgerstiftung Dorper Kirche“ wurde im April 2004 von Beate und Thomas Busch, Hauptgesellschafter von Walbusch, zusammen mit der evangelischen Kirchengemeinde unter dem Dach der „Deutschen Stiftung Denkmalschutz“  ins Leben gerufen. Stiftungszweck ist der Erhalt des nach dem Denkmalschutzgesetz des Landes NRW anerkannten Kulturdenkmals Dorper Kirche in Solingen. Thomas Busch brachte seine Motivation bei der Gründung der Stiftung in wenigen Worten auf den Punkt: „Ich bin von meinem Schöpfer so reich beschenkt worden und möchte da gerne etwas zurückgeben.“

Noch im selben Jahr konnte mit den Arbeiten begonnen werden. In fast 9.000 ehrenamtlichen Arbeitsstunden gelang es der evangelischen Kirchengemeinde das marode Kirchengebäude zu sanieren. Dank zahlreicher Spender kamen insgesamt 1,5 Millionen Euro für die Bauarbeiten zusammen. Aufgrund dieses ungewöhnlichen Engagements konnte die Kirche nicht nur gerettet, sondern zu einem lebendigen Zentrum der Dorper Gemeinde umgebaut werden.

In den Räumen, zu denen auch ein Cafébereich mit Blick auf den Altar gehört, finden heute nicht nur Gottesdienste in verschiedenen Formen statt, sondern auch vielfältige Veranstaltungen vom Musical bis zum Trauercafé. Damit versucht die Dorper Gemeinde ihrem Leitbild vom „Gasthaus Gemeinde“ gerecht zu werden. Die Gemeinde zählt derzeit rund 8.000 Mitglieder.

  • Kauf auf Rechnung Kauf auf Rechnung
    • Die Rechnung liegt der Lieferung bei
    • Sicher zahlen per Bank-Überweisung
    • 30 Tage Zahlungsziel nach Erhalt der Ware
    • Bequem zahlen mit Online-Banking
  • 5 Jahre Garantie 5 Jahre Garantie
    • 5 Jahre Langzeit-Garantie auf das gesamte Angebot
    • Einfach Ware mit Rechnung an Walbusch zurückschicken
    • Kostenlose Nachbesserung, Umtausch oder Ersatz
    • Die Garantie besteht neben der gesetzlichen Gewährleistung
  • Kostenlose Retoure Kostenlose Retoure
    • Wir tragen bei Versendung über die Deutsche Post oder Hermes die Kosten der Rücksendung der Waren
    • Am besten im Original-Versandkarton und bitte mit Rücksende-Adressaufkleber
    • Die Ware, wenn vorhanden, mit Rechnung an Walbusch zurückschicken
    • Volles Rückgaberecht (Kauf auf Probe) innerhalb 14 Tagen nach Erhalt der Ware
  • Lieferung in Filiale Lieferung in Filiale
    • Bei diesem neuen Walbusch-Service können Sie Artikel Ihrer Wahl online bestellen und in Ihre Wunschfiliale liefern lassen
    • Sie werden per E-Mail informiert, wenn der Artikel in der Filiale abholbereit ist
    • Sie können in Ruhe alles anprobieren, sich beraten lassen ­­- und Ihre Wunschartikel vor Ort auswählen und bezahlen
    • "Lieferung in Filiale" ist für Sie kostenlos
Nach oben
.
 

Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.