19.12.2014

Walbusch-Jugendstiftung

Walbusch-Jugendstiftung fördert 2014 insgesamt 56 Projekte mit über 250.000 Euro.

Unter dem Motto „Zukunft durch Bildung“ unterstützt die Walbusch-Jugendstiftung seit ihrer Gründung 2008 gezielt Initiativen, die jungen Menschen durch Bildungsmaßnahmen neue Perspektiven eröffnen und damit Chancengleichheit in Kindergarten, Schule, Ausbildung und Beruf schaffen. Insgesamt 56 Projekte im bergischen Städtedreieck erhielten in diesem Jahr Gelder der gemeinnützigen Stiftung, erstmals wurden über 250.000 Euro vergeben. Das Spektrum der geförderten Projekte war auch 2014 sehr breit.

Haus der kleinen Forscher
Bereits im Kindergartenalter setzt das Projekt „Haus der kleinen Forscher“ der Landesregierung NRW an. Ziel ist es, Mädchen und Jungen früh für die Felder Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu interessieren – in einem Alter, in dem die Kinder den Phänomenen des Alltags und der Natur offen und neugierig gegenüberstehen. Die Walbusch-Jugendstiftung förderte bereits im dritten Jahr die Weiterbildung von Erziehern in Kindergärten und Kindertagesstätten in Solingen. In praxisnahen Fortbildungen erfuhren die Pädagogen, dass das Erforschen vieler Naturphänomene mit einfachen Materialien und Gegenständen aus dem Alltag möglich ist. So konnten sie die Experimentierideen selbst ausprobieren und an die Kinder weitergeben.

Sprachförderung für Migranten
Ein Schwerpunkt der durch die Walbusch-Jugendstiftung geförderten Projekte liegt in der Schaffung von Chancengleichheit durch Sprachförderung von Migranten. Diese erfolgt für Schulkinder ganz individuell im Rahmen der Unterstützung von Hausaufgabenhilfe. Auf die Phase der Berufsvorbereitung zielt ein Sprachförderprogramm für Migrantenklassen am Mildred-Scheel-Berufskolleg, das 2014 gefördert wurde. Die spezielle Ausbildung der Lehrkräfte soll ermöglichen, auf die unterschiedlichen Sprachniveaus der Schüler zu reagieren.

Musik und Sport
Gemeinsame Musikprojekte von behinderten und nicht-behinderten Jugendlichen, Unterstützung der Musical-Aufführung an einer Hauptschule oder die Walbusch-Talenttage des Bergischen Handballclubs: auch kulturelle und sportliche Aktivitäten, die Integration fördern, erhielten in diesem Jahr Fördergelder von der Walbusch-Jugendstiftung.

Projektanträge für 2015
Förderanträge für das kommende Jahr können direkt bei der Jugendstiftung gestellt werden. Viele Informationen und ein Förderantrag zum Download findet sich auf www.walbusch-jugendstiftung.de.

Mehr zu Walbusch.
Das Familienunternehmen mit Sitz in Solingen spricht qualitätsbewusste Kunden an, die Wert auf bequeme und hochwertige Kleidung legen. Walbusch bietet den kompletten Service eines Multi-Channel-Anbieters: Neben der Auswahl aus dem monatlich erscheinenden Katalog können Kunden auch über den Online-Shop bestellen oder eines der Fachgeschäfte vor Ort besuchen. Bundesweit gibt es mittlerweile 38 Walbusch-Fachgeschäfte, inklusive der neuen Filiale in Koblenz. Neben der Marke „Walbusch“ gehören zur Unternehmensgruppe die Outdoormarke „Klepper“, die Herren-Modemarke „Mey & Edlich“ sowie der Gesundheitsversand „Avena“. Das mittelständische Unternehmen erzielte 2013 einen Umsatz von über 300 Mio. € und beschäftigt knapp 1.000 Mitarbeiter.

Pressekontakt:
Walbusch GmbH & Co. KG, Martinstraße 18, 42646 Solingen
Andrea Kluit
Telefon: 0212-2060 141
Telefax: 0212-2060 123
E-Mail: andrea.kluit@walbusch.de
Homepage: www.walbusch.de/presse

Pressemitteilung als pdf herunterladen

01.12.2014

Walbusch kommt nach Koblenz

Walbusch eröffnet am Dienstag, den 2. Dezember sein 38. Fachgeschäft für Herren- und Damenmode im Löhr-Center, Hohenfelder Str. 22. Die Marke steht für Passform, Größenkompetenz und Qualität.

Bekannt ist Walbusch als Spezialist für Hemden und bequeme Herrenmode. Eine hochwertige Damen-Kollektion rundet das Angebot ab. Tragekomfort, Qualität und eine gute Passform kennzeichnen das gesamte Sortiment. Für alle Artikel von Walbusch gilt die 5 Jahre Langzeit-Garantie. Christian Busch, Walbusch Geschäftsführer und Mitinhaber: „Unsere Kunden wünschen sich Filialen in ihrer Nähe. Denn viele Menschen bestellen zwar gerne ein Hemd im Internet, probieren aber Sakko oder Hose lieber vor Ort an und lassen sich ganz persönlich beraten.“

Aktuell findet Mann bei Walbusch eine breite Auswahl an winterwarmer Bekleidung, die auch Minusgraden trotzt: komplett gefütterte Thermo-Hosen, angenehm leichte Thermo-Jacken und Flanell-Hemden, die weich auf der Haut liegen. Die Größenkompetenz von Walbusch zeigt sich auch bei Business-Mode. Anzüge im praktischen Baukasten-System, bei denen Sakko und Hose in verschiedenen Größen kombiniert werden können, sorgen für perfekte Passform. Zur Eröffnung erwartet die Kunden ein besonderes Angebot: als Hemdenspezialist bietet Walbusch zwei Hemden zum Preis von einem für nur 50,- Euro.

Auf rund 260 Quadratmetern finden Walbusch-Kunden in Koblenz künftig immer die aktuelle Herrenmode sowie eine aktuelle Auswahl aus der Kollektion „Mode von Frau zu Frau“. Dabei gilt: Wer ein Walbusch-Fachgeschäft besucht, hat unmittelbaren Zugriff auf das gesamte Sortiment. „Unsere Kunden können nicht nur aus dem Angebot im Fachgeschäft wählen. Wir liefern innerhalb kürzester Zeit jeden Artikel aus unserem Solinger Lager gerne zur Ansicht in die Filiale Koblenz“, erläutert Dr. Bert Hentschel, Walbusch Geschäftsführer, das Walbusch-Konzept.

Mehr zu Walbusch.
Das Familienunternehmen mit Sitz in Solingen spricht qualitätsbewusste Kunden an, die Wert auf bequeme und hochwertige Kleidung legen. Walbusch bietet den kompletten Service eines Multi-Channel-Anbieters: Neben der Auswahl aus dem monatlich erscheinenden Katalog können Kunden auch über den Online-Shop bestellen oder eines der Fachgeschäfte vor Ort besuchen. Bundesweit gibt es mittlerweile 38 Walbusch-Fachgeschäfte, inklusive der neuen Filiale in Koblenz. Neben der Marke „Walbusch“ gehören zur Unternehmensgruppe die Outdoormarke „Klepper“, die Herren-Modemarke „Mey & Edlich“ sowie der Gesundheitsversand „Avena“. Das mittelständische Unternehmen erzielte 2013 einen Umsatz von über 300 Mio. € und beschäftigt knapp 1.000 Mitarbeiter.

Pressekontakt:
Walbusch GmbH & Co. KG, Martinstraße 18, 42646 Solingen
Andrea Kluit
Telefon: (0212) 2060-141
Fax: (0212) 2060-123
E-Mail: andrea.kluit@walbusch.de

Pressemitteilung als pdf herunterladen

24.11.2014

Walbusch kommt nach Berlin Spandau

Walbusch eröffnet am Dienstag, den 25. November sein drittes Fachgeschäft für Herren- und Damen-Mode in Berlin. Neben den Filialen Potsdamer Platz und Berlin Steglitz finden die Kunden Walbusch dann auch in den Spandau Arcaden (Klosterstraße 3).

In den Spandau Arcaden eröffnet Walbusch das insgesamt 37. Fachgeschäft in Deutschland. Bekannt ist Walbusch als Spezialist für Hemden und bequeme Herrenmode. Eine hochwertige Damen-Kollektion rundet das Angebot ab. Tragekomfort, Qualität und eine gute Passform kennzeichnen das gesamte Sortiment. Für alle Artikel von Walbusch gilt die 5 Jahre Langzeit-Garantie. Christian Busch, Walbusch Geschäftsführer und Mitinhaber: „Unsere Berliner Kunden wünschen sich Filialen in ihrer Nähe. Denn viele Menschen bestellen zwar gerne ein Hemd im Internet, probieren aber Sakko oder Hose lieber an und lassen sich ganz persönlich beraten.“

Aktuell findet Mann bei Walbusch eine breite Auswahl an winterwarmer Bekleidung, die auch Minusgraden trotzt: komplett gefütterte Thermo-Hosen, angenem leichte Thermo-Jacken und Flanell-Hemden, die weich auf der Haut liegen. Die Größenkompetenz von Walbusch zeigt sich auch bei Business-Mode. Anzüge im praktischen Baukasten-System, bei denen Sakko und Hose in verschiedenen Größen kombiniert werden können, sorgen für perfekte Passform.
Zur Eröffnung erwartet die Kunden ein besonderes Angebot: als Hemdenspezialist bietet Walbusch zwei Hemden zum Preis von einem für nur 50,- Euro.

Auf rund 230 Quadratmetern finden Walbusch-Kunden in den Spandau Arcaden künftig immer die aktuelle Herrenmode sowie eine aktuelle Auswahl aus der Kollektion „Mode von Frau zu Frau“. Dabei gilt: Wer ein Walbusch-Fachgeschäft besucht, hat unmittelbaren Zugriff auf das gesamte Sortiment. „Unsere Kunden können nicht nur aus dem Angebot im Fachgeschäft wählen. Wir liefern innerhalb kürzester Zeit jeden Artikel aus unserem Solinger Lager gerne zur Ansicht in die Filiale Berlin Spandau“, erläutert Dr. Bert Hentschel, Walbusch Geschäftsführer, das Walbusch-Konzept.

Mehr zu Walbusch.
Das Familienunternehmen mit Sitz in Solingen spricht qualitätsbewusste Kunden an, die Wert auf bequeme und hochwertige Kleidung legen. Walbusch bietet den kompletten Service eines Multi-Channel-Anbieters: Neben der Auswahl aus dem monatlich erscheinenden Katalog können Kunden auch über den Online-Shop bestellen oder eines der Fachgeschäfte vor Ort besuchen. Bundesweit gibt es mittlerweile 37 Walbusch-Fachgeschäfte, inklusive der neuen Filiale in Berlin Spandau. Neben der Marke „Walbusch“ gehören zur Unternehmensgruppe die Outdoormarke „Klepper“, die Herren-Modemarke „Mey & Edlich“ sowie der Gesundheitsversand „Avena“. Das mittelständische Unternehmen erzielte 2013 einen Umsatz von über 300 Mio. € und beschäftigt knapp 1.000 Mitarbeiter.

Pressekontakt:
Walbusch GmbH & Co. KG, Martinstraße 18, 42646 Solingen
Andrea Kluit
Telefon: (0212) 2060-141
Fax: (0212) 2060-123
E-Mail: andrea.kluit@walbusch.de

Pressemitteilung als pdf herunterladen

November 2014

Walbusch hilft helfen

Spendensumme von über 100.000 Euro im Jubiläumsjahr: „Walbusch hilft helfen“ fördert Bildungsprojekte in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Walbusch setzt die Tradition besonderer Benefiz-Aktionen in Jubiläumsjahren fort. Aus Anlass des 80. Geburtstags hat das Modeunternehmen aus Solingen Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz dazu aufgerufen, Bildungsinitiativen vorzustellen, in denen sie sich selbst engagieren. Aus über 640 Bewerbern wurden 80 Projekte ausgewählt und mit je 1.000 Euro unterstützt. Schirmherrin der Aktion war Sylvia Löhrmann, Präsidentin der Deutschen Kultusministerkonferenz.

Pünktlich vor Ende des Jubiläumsjahres haben alle Schecks ihren Empfänger erreicht. Das Spektrum der geförderten Bildungsprojekte ist breit: von nachhaltiger Naturerziehung in Bottrop über kostenlose Nachhilfe in Weinheim bis zum Matheclub für Hochbegabte in Wetzlar.   
Aus Anlass des 80. Jubiläums startete das Mode-Unternehmen nunmehr zum vierten Mal die Aktion „Walbusch hilft helfen“, in diesem Jahr unter dem Motto „Zukunft durch Bildung“.
Die Resonanz war außergewöhnlich hoch: Über 640 Bewerbungen erreichten das Unternehmen. „Durch die Aktion haben wir wieder erfahren, wie viele unserer Kunden sich in ihrer Freizeit für die Gesellschaft engagieren. Die Auswahl der 80 Projekte aus der Vielzahl großartiger Initiativen fiel schwer. Spontan haben wir uns daher entschlossen, über 500 weiteren Bewerbern als „Trostpflaster“ eine Spende von 50 Euro zukommen zu lassen“, erläutert Christian Busch, Geschäftsführer und Mitinhaber von Walbusch. „Insgesamt kommt eine Spendensumme von über 100.000 Euro zusammen.“

Führungsnachwuchs überreicht Schecks
Einige Schecks wurden persönlich an die Projektverantwortlichen vor Ort übergeben – eine gute Chance für den Walbusch-Führungsnachwuchs Kunden und deren ehrenamtliches Engagement hautnah zu erleben. „Für uns Walbusch-Mitarbeiter ist das soziale Engagement unseres Unternehmens wichtig. Es war für mich ein besonderer Moment, als Walbusch-Vertreter einen großen Scheck zu überreichen. Der ehrenamtliche Einsatz unserer Kunden ist beeindruckend“, kommentiert Bastian Georg Reuss, 25, aus dem Walbusch E-Commerce-Team.

Soziales Engagement hat bei Walbusch Tradition
Walbusch gründete 2008 bereits die „Walbusch-Jugendstiftung“. Diese Stiftung fördert Projekte, die unter dem Motto „Zukunft durch Bildung“ die Chancengleichheit junger Menschen, bevorzugt im bergischen Städtedreieck, verbessern. Die Unternehmerfamilie Busch engagiert sich darüber hinaus in weiteren Stiftungen. Neben der Busch Stiftung „Seniorenhilfe“ ist der Walbusch-Stiftungslehrstuhl für Multi Channel Management zu nennen, der derzeit an der Bergischen Universität Wuppertal eingerichtet wird.

Mehr zu Walbusch
Das Familienunternehmen mit Sitz in Solingen spricht qualitätsbewusste Kunden an, die Wert auf bequeme und hochwertige Kleidung legen. Ursprung des Modeunternehmens ist das Kataloggeschäft – heute bietet Walbusch den kompletten Service eines Multi-Channel-Anbieters: Neben dem Katalog können Kunden auch über den Online-Shop bestellen oder eines der Fachgeschäfte vor Ort besuchen. Bundesweit gibt es mittlerweile 35 Walbusch-Filialen. Neben der Marke „Walbusch“ gehören zur Unternehmensgruppe die Outdoormarke „Klepper“, die Herren-Modemarke „Mey & Edlich“ sowie der Gesundheitsversand „Avena“. Das mittelständische Unternehmen erzielte 2013 einen Umsatz von über 300 Millionen Euro und beschäftigt knapp 1.000 Mitarbeiter.

Pressekontakt:
Walbusch GmbH & Co. KG, Martinstraße 18, 42646 Solingen
Andrea Kluit
Telefon: (0212) 2060-141
Fax: (0212) 2060-123
E-Mail: andrea.kluit@walbusch.de

Pressemitteilung als pdf herunterladen

03.11.2014

Walbusch kommt nach Braunschweig

Walbusch eröffnet am Dienstag, den 4. November sein 36. Fachgeschäft für Herren- und Damen-Mode in der Schuhstraße 24. Die Marke steht für Passform, Größenkompetenz und Qualität.

Viele Menschen in Braunschweig und Umgebung schätzen seit Jahren das Katalog- und Internetangebot von Walbusch. Bekannt ist Walbusch als Spezialist für Hemden und bequeme Herrenmode. Eine hochwertige Damen-Kollektion rundet das Angebot ab. Tragekomfort, Qualität und eine gute Passform kennzeichnen das gesamte Sortiment. Für alle Artikel von Walbusch gilt die 5 Jahre Langzeit-Garantie. Christian Busch, Walbusch Geschäftsführer und Mitinhaber erläutert, warum Walbusch jetzt nach Braunschweig kommt: „Unsere Kunden wünschen sich Filialen in ihrer Nähe. Denn viele Menschen bestellen zwar gerne ein Hemd im Internet, probieren aber Sakko oder Hose lieber vor Ort an und lassen sich ganz persönlich beraten.“
Aktuell findet Mann bei Walbusch ein großes Freizeitsortiment, welches frostigen Tagen mit Thermo-Jeans, Thermo-Jacken und Thermo-Hemden trotzt. Daneben gibt es bei Walbusch Business-Outfits. Etwa Anzüge im praktischen Baukasten-System, bei denen man Sakko und Hose in verschiedenen Größen kaufen kann. Als Eröffnungsangebot erhalten Kunden in Braunschweig zwei Hemden zum Preis von einem für nur 50,- Euro.

Auf rund 220 Quadratmetern finden Walbusch-Kunden in der Schuhstraße 24 künftig immer die aktuelle Herrenmode sowie eine aktuelle Auswahl aus der Kollektion „Mode von Frau zu Frau“. Dabei gilt: Wer ein Walbusch-Fachgeschäft besucht, hat unmittelbaren Zugriff auf das gesamte Sortiment. „Unsere Kunden können nicht nur aus dem Angebot im Fachgeschäft wählen. Wir liefern innerhalb kürzester Zeit jeden Artikel aus unserem Solinger Lager gerne zur Ansicht in die Filiale Braunschweig“, erläutert Dr. Bert Hentschel, Walbusch Geschäftsführer, das Walbusch-Konzept.

Mehr zu Walbusch.
Das Familienunternehmen mit Sitz in Solingen spricht qualitätsbewusste Kunden an, die Wert auf bequeme und hochwertige Kleidung legen. Walbusch bietet den kompletten Service eines Multi-Channel-Anbieters: Neben der Auswahl aus dem monatlich erscheinenden Katalog können Kunden auch über den Online-Shop bestellen oder eines der Fachgeschäfte vor Ort besuchen. Bundesweit gibt es mittlerweile 35 Walbusch-Fachgeschäfte, inklusive der neuen Filiale in Braunschweig. Neben der Marke „Walbusch“ gehören zur Unternehmensgruppe die Outdoormarke „Klepper“, die Herren-Modemarke „Mey & Edlich“ sowie der Gesundheitsversand „Avena“. Das mittelständische Unternehmen erzielte 2013 einen Umsatz von über 300 Mio. € und beschäftigt knapp 1.000 Mitarbeiter.

Pressekontakt:
Walbusch GmbH & Co. KG, Martinstraße 18, 42646 Solingen
Andrea Kluit
Telefon: (0212) 2060-141
Fax: (0212) 2060-123
E-Mail: andrea.kluit@walbusch.de

Pressemitteilung als pdf herunterladen

21.10.2014

Walbusch kommt nach Bremen

Walbusch eröffnet am Dienstag, den 23. Oktober sein 35. Fachgeschäft für Herren- und Damen-Mode im Weserpark, Hans-Bredow-Str. 19, Bremen. Walbusch steht für Passform, Größenkompetenz und Qualität.

Viele Menschen in Bremen und Umgebung schätzen seit Jahren das Katalog- und Internetangebot von Walbusch. Bekannt ist Walbusch als Spezialist für Hemden und bequeme Herrenmode. Eine hochwertige Damen-Kollektion rundet das Angebot ab. Tragekomfort, Qualität und eine gute Passform kennzeichnen das gesamte Sortiment. Für alle Artikel von Walbusch gilt die 5 Jahre Langzeit-Garantie. Christian Busch, Walbusch Geschäftsführer und Mitinhaber erläutert, warum Walbusch jetzt nach Bremen kommt: „Unsere Kunden wünschen sich Filialen in ihrer Nähe. Denn viele Menschen bestellen zwar gerne ein Hemd im Internet, probieren aber Sakko oder Hose lieber vor Ort an und lassen sich ganz persönlich beraten.“           
Auf rund 230 Quadratmetern finden Walbusch-Kunden im Weserpark künftig immer die aktuelle Herrenmode sowie eine aktuelle Auswahl aus der Kollektion „Mode von Frau zu Frau“. Dabei gilt: Wer ein Walbusch-Fachgeschäft besucht, hat unmittelbaren Zugriff auf das gesamte Sortiment. „Unsere Kunden können nicht nur aus dem Angebot im Fachgeschäft wählen. Wir liefern innerhalb kürzester Zeit jeden Artikel aus unserem Solinger Lager gerne zur Ansicht in die Filiale Bremen“, erläutert Dr. Bert Hentschel, Walbusch Geschäftsführer, das Walbusch-Konzept.

Mehr zu Walbusch.
Das Familienunternehmen mit Sitz in Solingen spricht qualitätsbewusste Kunden an, die Wert auf bequeme und hochwertige Kleidung legen. Walbusch bietet den kompletten Service eines Multi-Channel-Anbieters: Neben der Auswahl aus dem monatlich erscheinenden Katalog können Kunden auch über den Online-Shop bestellen oder eines der Fachgeschäfte vor Ort besuchen. Bundesweit gibt es mittlerweile 35 Walbusch-Fachgeschäfte, inklusive der neuen Filiale in Bremen. Neben der Marke „Walbusch“ gehören zur Unternehmensgruppe die Outdoormarke „Klepper“, die Herren-Modemarke „Mey & Edlich“ sowie der Gesundheitsversand „Avena“. Das mittelständische Unternehmen erzielte 2013 einen Umsatz von über 300 Mio. € und beschäftigt knapp 1.000 Mitarbeiter.

Pressekontakt:
Walbusch GmbH & Co. KG, Martinstraße 18, 42646 Solingen
Andrea Kluit
Telefon: (0212) 2060-141
Fax: (0212) 2060-123
E-Mail: andrea.kluit@walbusch.de

Pressemitteilung als pdf herunterladen

30.09.2014

Walbusch Berlin-Kampagne im Oktober:

präsentiert im neuen Online-Shop – auch für Tablet und Smartphone.

Solingen, 30. September 2014

Zum Jahrestag des Mauerfalls hat sich das Solinger Modeunternehmen vom neuen Berlin inspirieren lassen: von den Berlin-Hemden über die „Allet Jute“ Tasche bis zum Ampelmann-Schirm nimmt die Kollektion das Thema auf. Zugleich ist rechtzeitig zum Kampagnenstart der neue Online-Shop von Walbusch live.

„Berlin zieht an“ – das Motto in Internet, Katalog und Filialen
Die Berlin-Hemden, 3 Karos und 2 Unis, bietet Walbusch in der typischen Auswahl des Hemdenspezialisten: in 2 Schnitten, 3 Ärmellängen, 8 Kragenweiten und damit 170 Varianten.
Ergänzt wird die Walbusch-eigene Berlin-Kollektion für Herren und Damen durch neu- und wiederentdeckte Produkte aus kleinen Berliner Manufakturen: von der Currysaucen-Trilogie des Sternekochs Axel Hirtzbruch bis zur Pilotenuhr der Uhrenmanufaktur Askania aus den Hackeschen Höfen. Auch eine junge Berliner Designerin wurde für die Zusammenarbeit gewonnen: Jana Reiche hat Einzelteile für die Berlin-Kollektion von Walbusch entworfen. Aber auch einige ihrer eigenen Kreationen zeigt Walbusch, wie das Shirt mit dem frechen Statement „Is mir egal, ich lass das jetzt so.“

Neuer Online-Shop live: klares Design, einfache Navigation
Zugleich und pünktlich zum Start der Berlin-Kampagne ist Walbusch mit einem völlig neu aufgesetzten Online-Shop live gegangen. Das Feedback auf den neuen Shop in der vorausgegangenen Testphase war ausgesprochen positiv. Gelobt wurde von den ersten Nutzern vor allem das ansprechende Design. Viel Weißraum schafft Ruhe, die Abbildungen erhalten durch ein neues Format mehr Raum. Dadurch ist das Angebot für den Kunden  leichter erfassbar. Übersichtlich ist auch die neue horizontale Navigation, die von jeder Seite des Shops den direkten Weg in eine andere Kategorie möglich macht.

Über 16.000 Abbildungen zeigen alle Details
Eine performante Bild-Datenbank macht es möglich: Im neuen Walbusch-Online-Shop zeigen über 16.000 Fotos die mehr als 4.000 Artikel in allen Details. Neben der Abbildung aus dem Print-Katalog werden online weitere Ansichtsvarianten gezeigt: Kragen und Manschetten bei Hemden, Vorder- und Rückansicht bei Hosen, Taschen und Innenfutter bei Jacken. Bei Jacken und Schuhen ist die 360 Grad-Ansicht ein von vielen Kunden gerne genutztes Feature. Per Mouseover kann der Nutzer jede Abbildung 3-fach vergrößern – und so Gewebe, Nähte und Musterungen genau erkennen.

Hemden bestellen – jetzt auch von unterwegs
„Die Vielfalt technischer Geräte nimmt zu. Immer mehr Kunden von Walbusch nutzen Tablet oder Smartphone für ihren Bekleidungskauf“, erläutert Dr. Bert Hentschel, Geschäftsführer Einkauf und Vertrieb. Deshalb bietet Walbusch ab sofort eine auf Smartphones optimierte Shop-Oberfläche. „Weniger ist hier mehr, denn der Kunde möchte unterwegs gerne schnell und spontan ein Hemd bestellen, nicht jedoch ein komplettes Outfit sehen“, so Hentschel.

Neue technische Plattform
Nicht nur optisch, sondern auch technisch wurden alle Shops der Walbusch-Gruppe komplett überarbeitet. Die direkte Anbindung an die Walbusch-Systeme erlaubt ab sofort mehr Schnelligkeit und mehr Aktualität online. Sechs Monate Konzeptionsphase und weitere sechs Monate Programmierung stecken in dem Projekt, das von einem Walbusch-internen Team gemeinsam mit zwei externen Agenturen gestemmt wurde. Auch bei der Projektorganisation wurden neue Wege beschritten. „Durch agiles Projektmanagement und ständigen Austausch zwischen E-Commerce-Experten und Programmierern konnte der Relaunch rechtzeitig zu den umsatzstärksten Wochen des Jahres gelingen“, erläutert der IT-verantwortliche Geschäftsführer Cord Henrik Schmidt.

Mehr zu Walbusch.
Das Familienunternehmen mit Sitz in Solingen spricht qualitätsbewusste Kunden an, die
Wert auf bequeme und hochwertige Kleidung legen. Walbusch bietet den kompletten Service eines Multi-Channel-Anbieters: Neben der Auswahl aus dem monatlich erscheinenden Katalog können Kunden auch über den Online-Shop bestellen oder eines der Fachgeschäfte vor Ort besuchen. Bundesweit gibt es mittlerweile 33 Walbusch-Fachgeschäfte. Neben der Marke „Walbusch“ gehören zur Unternehmensgruppe die Outdoormarke „Klepper“, die Herren-Modemarke „Mey & Edlich“ sowie der Gesundheitsversand „Avena“. Das mittelständische Unternehmen erzielte 2013 einen Umsatz von über 300 Mio. € und beschäftigt knapp 1.000 Mitarbeiter.

Pressekontakt:
Walbusch GmbH & Co. KG, Martinstraße 18, 42646 Solingen
Andrea Kluit
Telefon: (0212) 2060-141
Fax: (0212) 2060-123
E-Mail: andrea.kluit@walbusch.de

Download: Berlin-Wochen bei Walbusch: Zwei Hemden für nur 50,- Euro. Download: Mit Mehrwert: Baumwoll-Sakko aus der aktuellen Walbusch-Kollektion. Download: Hauptstadt-Oufit: Shirt mit Berlin-Print und federleichte West.

26.06.2014

Walbusch – Christian Busch übernimmt Mehrheit

im Jahr des 80jährigen Firmenjubiläums. Thomas Busch bleibt mit 30% Minderheitsgesellschafter.

Solingen, 26. Juni 2014

Nach Banklehre, Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Katholischen Universität Eichstätt und ersten Berufsjahren bei IBM, übernahm er 2001 erste Aufgaben bei Walbusch – zunächst als Assistent der Geschäftsführung, später als Geschäftsführer der Tochtergesellschaft Avena. Seit 01.04.2007 verantwortet er zusammen mit zwei Kollegen als Geschäftsführer der Walbusch-Gruppe die Ressorts Personal, Logistik und Immobilien-Management.

Stabwechsel: Vom inhaber- zum teamgeführten Unternehmen.
Seit über zehn Jahren hat sich das Unternehmen auf den Stabwechsel vorbereitet – unter dem Leitsatz vom inhaber- zum teamgeführten Unternehmen. Dazu Thomas Busch: „Wir sind ein wenig Stolz darauf, den Generationswechsel als mittelständisches Unternehmen aus eigener Kraft jetzt vollzogen zu haben“.

In der 2. Generation entwickelte sich Walbusch vom Spezialversender in einer kleinen Marktnische (Hemden mit dem Kragen ohne Knopf und Herrenkonfektion nach Maß waren die wichtigsten Produkte) zum führenden Spezialisten für bequeme Herrenmode. Unverändert blieb die konsequente Ausrichtung auf den Spezialversand. Die kleinformatigen Kataloge im dreiwöchigen Erscheinungsrhythmus standen im Mittelpunkt des Marketings.

Die 3. Generation steht vor der Herausforderung, das Unternehmen auf die Anforderungen im „digitalen Zeitalter“ auszurichten. Das klassische Versandgeschäft mit gedruckten Katalogen und Direkt-Mail-Aktivitäten verliert an Bedeutung, Multichannel-Marketing ist als Antwort auf die geänderten Lebens- und Einkaufsgewohnheiten gefragt.

Mehr zu Walbusch.

Das Familienunternehmen mit Sitz in Solingen spricht qualitätsbewusste Kunden an, die Wert auf bequeme und hochwertige Kleidung legen. Schwerpunkt des Modeunternehmens ist das Kataloggeschäft – zunehmend bietet Walbusch jedoch den kompletten Service eines Multi-Channel-Anbieters: Neben dem Katalog können Kunden auch über den Online-Shop bestellen oder eines der Fachgeschäfte vor Ort besuchen. Bundesweit gibt es mittlerweile 33 Walbusch-Filialen. Neben der Marke „Walbusch“ gehören zur Unternehmensgruppe die Outdoormarke „Klepper“, die Herren-Modemarke „Mey & Edlich“ sowie der Gesundheitsversand „Avena“. Das mittelständische Unternehmen erzielte 2013 einen Umsatz von € 331,9 Mio. und beschäftigt knapp 1.000 Mitarbeiter.

Pressekontakt:
Walbusch GmbH & Co. KG, Martinstraße 18, 42646 Solingen
Andrea Kluit
Telefon: (0212) 2060-141
Fax: (0212) 2060-123
E-Mail: andrea.kluit@walbusch.de

16.05.2014

Walbusch kommt nach Hagen:

Walbusch eröffnet am 19.05.2014 das erste Fachgeschäft für Herren- und Damen-Mode in Hagen. Die vor allem aus dem Versandhandel bekannte Marke bringt ihre Passform- und Größenkompetenz zunehmend in die Innenstädte.

Solingen, 16. Mai 2014

In einer Zeit, in der auch in Hagen über sinkende Frequenz in der Innenstadt diskutiert wird, entscheidet sich das mittelständische Mode-Unternehmen ganz bewusst für diesen Standort.

Viele Menschen in Hagen und Umgebung schätzen seit Jahren das Katalog- und Internetangebot von Walbusch. Bekannt ist Walbusch als Spezialist für Hemden und bequeme Herrenmode. Eine hochwertige Damen-Kollektion rundet das Angebot ab. Tragekomfort, Qualität und eine gute Passform kennzeichnen das gesamte Sortiment. Für alle Artikel von Walbusch gilt die 5 Jahre Langzeit-Garantie. Christian Busch, Walbusch Geschäftsführer und Mitinhaber erläutert, warum Walbusch jetzt nach Hagen kommt: „Unsere Kunden wünschen sich Filialen in ihrer Nähe. Denn viele Menschen bestellen zwar gerne ein Hemd im Internet, probieren aber Sakko oder Hose lieber vor Ort an und lassen sich ganz persönlichen beraten.“
Auf rund 260 Quadratmetern finden Walbusch-Kunden in der Kampstraße 4 künftig immer die aktuelle Herrenmode sowie eine wechselnde Auswahl aus der Kollektion „Mode von Frau zu Frau“. Dabei gilt: Wer ein Walbusch-Fachgeschäft besucht, hat unmittelbaren Zugriff auf das gesamte Sortiment. „Unsere Kunden können nicht nur aus dem Angebot im Fachgeschäft wählen. Wir liefern innerhalb kürzester Zeit jeden Artikel aus unserem Solinger Lager gerne zur Ansicht in die Filiale Hagen“, erläutert Dr. Bert Hentschel, Walbusch Geschäftsführer, das Walbusch-Konzept.

Mehr zu Walbusch.
Das Familienunternehmen mit Sitz in Solingen spricht qualitätsbewusste Kunden an, die Wert auf bequeme und hochwertige Kleidung legen. Walbusch bietet den kompletten Service eines Multi-Channel-Anbieters: Neben der Auswahl aus dem monatlich erscheinenden Katalog können Kunden auch über den Online-Shop bestellen oder eines der Fachgeschäfte vor Ort besuchen. Bundesweit gibt es mittlerweile 33 Walbusch-Fachgeschäfte, inklusive der neuen Filiale in Hagen. Neben der Marke „Walbusch“ gehören zur Unternehmensgruppe die Outdoormarke „Klepper“, die Herren-Modemarke „Mey & Edlich“ sowie der Gesundheitsversand „Avena“. Das mittelständische Unternehmen erzielte 2013 einen Umsatz von € 331,9 Mio. und beschäftigt knapp 1000 Mitarbeiter.

 

Pressekontakt:
Walbusch GmbH & Co. KG, Martinstraße 18, 42646 Solingen
Britta Gerth
Telefon: (0212) 2060-141
Fax: (0212) 2060-123
E-Mail: britta.gerth@walbusch.de

13.05.2014

Zum Jubiläum fördert Walbusch achtzig Bildungsprojekte mit je 1.000 Euro.

Schirmherrin ist Sylvia Löhrmann, Präsidentin der Deutschen Kultusministerkonferenz. Kunden können ihre Initiativen noch bis Ende Mai vorstellen.

Solingen, 13. Mai 2014

Zum Jubiläum fördert Walbusch achtzig Bildungsprojekte mit je 1.000 Euro. Schirmherrin ist Sylvia Löhrmann, Präsidentin der Deutschen Kultusministerkonferenz. Kunden können ihre Initiativen noch bis Ende Mai vorstellen.

Unter dem Motto „Walbusch hilft helfen – Zukunft durch Bildung“ wird das Modeunternehmen Walbusch in diesem Jahr achtzig Bildungsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützen. Anlass ist das 80. Jubiläum des Familienunternehmens. Alle Walbusch-Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind dazu aufgerufen, Initiativen vorzustellen, in denen sie selbst aktiv sind oder mit denen sie sich verbunden fühlen.
Die Aktion „Walbusch hilft helfen“ führt der Multi-Channel-Händler inzwischen zum vierten Mal durch. Neu ist das Motto „Zukunft durch Bildung“. Als prominente Schirmherrin konnte Sylvia Löhrmann gewonnen werden, Ministerin für Schule und Weiterbildung in NRW und Präsidentin der Deutschen Kultusministerkonferenz. Geschäftsführer und Mitinhaber Christian Busch erläutert: „Die Walbusch-Jugendstiftung – Zukunft durch Bildung“ unterstützt seit fünf Jahren in der Region Solingen verschiedenste Bildungsprojekte. Aus dieser Arbeit wissen wir, wie viele Menschen sich beim Thema Bildung engagieren und wie hilfreich bei vielen Initiativen eine Anschubfinanzierung sein kann. Deshalb haben wir zu unserem runden Geburtstag diesen Schwerpunkt für unser Engagement gewählt.“ Die Aktion wurde nun auf Deutschland, Österreich und die Schweiz ausgeweitet. Interessierte können sich auf www.walbusch.de/helfen informieren und dort das Informationsmaterial herunterladen. Anmeldebögen gibt es auch im Hauptgeschäft in Solingen und in allen Walbusch-Fachgeschäften. Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2014. Die Schecks werden im Herbst übergeben.

Mehr zu Walbusch.
Das Familienunternehmen mit Sitz in Solingen spricht qualitätsbewusste Kunden an, die Wert auf bequeme und hochwertige Kleidung legen. Schwerpunkt des Modeunternehmens ist das Kataloggeschäft – zunehmend bietet Walbusch jedoch den kompletten Service eines Multi-Channel-Anbieters: Neben dem Katalog können Kunden auch über den Online-Shop bestellen oder eines der Fachgeschäfte vor Ort besuchen. Bundesweit gibt es mittlerweile 32 Walbusch-Fachgeschäfte. Neben der Marke „Walbusch“ gehören zur Unternehmensgruppe die Outdoormarke „Klepper“, die Herren-Modemarke „Mey & Edlich“ sowie der Gesundheitsversand „Avena“. Das mittelständische Unternehmen erzielte 2013 einen Umsatz von € 331,9 Mio. und beschäftigt knapp 1000 Mitarbeiter.

 

Pressekontakt:
Walbusch GmbH & Co. KG, Martinstraße 18, 42646 Solingen
Britta Gerth
Telefon: (0212) 2060-141
Fax: (0212) 2060-123
E-Mail: britta.gerth@walbusch.de

14.03.2014

Zum Jubiläum fördert Walbusch achtzig Bildungsprojekte mit je 1.000 Euro.

Sylvia Löhrmann übernimmt Schirmherrschaft. Kunden können ihre Initiativen ab sofort vorstellen.

Solingen, 14. März 2014

Kunden können ihre Initiativen ab sofort vorstellen.

Unter dem Motto „Walbusch hilft helfen ­– Zukunft durch Bildung“ wird das Modeunternehmen Walbusch in diesem Jahr achtzig Bildungsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützen. Anlass ist das 80. Jubiläum des Familienunternehmens. Alle Walbusch-Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind dazu aufgerufen, Initiativen vorzustellen, in denen sie selbst aktiv sind oder mit denen sie sich verbunden fühlen.
Die Aktion „Walbusch hilft helfen“ führt der Multi-Channel-Händler inzwischen zum vierten Mal durch. Neu ist das Motto „Zukunft durch Bildung“. Als prominente Schirmherrin konnte Sylvia Löhrmann gewonnen werden, Ministerin für Schule und Weiterbildung in NRW und Präsidentin der Deutschen Kultusministerkonferenz. Geschäftsführer und Mitinhaber Christian Busch erläutert: „Die Walbusch-Jugendstiftung – Zukunft durch Bildung“ unterstützt seit fünf Jahren in der Region Solingen verschiedenste Bildungsprojekte. Aus dieser Arbeit wissen wir, wie viele Menschen sich beim Thema Bildung engagieren und wie hilfreich bei vielen Initiativen eine Anschubfinanzierung sein kann. Deshalb haben wir zu unserem runden Geburtstag diesen Schwerpunkt für unser Engagement gewählt.“ Die Aktion wurde nun auf Deutschland, Österreich und die Schweiz ausgeweitet. Interessierte können sich ab sofort auf www.walbusch.de/helfen informieren und dort das Informationsmaterial herunterladen. Anmeldebögen gibt es auch im Hauptgeschäft in Solingen und in allen Walbusch-Fachgeschäften. Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2014. Die Schecks werden im Herbst übergeben.

Das Familienunternehmen Walbusch nimmt seine gesellschaftliche Verantwortung seit vielen Jahren in den verschiedensten Bereichen wahr. Bereits 1998 gründete Hauptgesellschafter und Beiratsvorsitzender Thomas Busch die Busch-Stiftung Seniorenhilfe, die im bergischen Städtedreieck aktiv ist. Die „Walbusch-Jugendstiftung – Zukunft durch Bildung“ wurde 2008 gegründet. Im vergangenen Jahr gab Thomas Busch bekannt, durch die Einrichtung einer Stiftung der Universität Wuppertal die Gründung eines Lehrstuhls für Multi-Channel-Management zu ermöglichen. Mit dem neuen Lehrstuhl an der Schumpeter School of Business and Economics soll der Kontakt zwischen Wissenschaft und Praxis vertieft und Führungsnachwuchs für die Branche entwickelt werden.

Mehr zu Walbusch.
Das Familienunternehmen mit Sitz in Solingen spricht qualitätsbewusste Kunden an, die
Wert auf bequeme und hochwertige Kleidung legen. Schwerpunkt des Modeunternehmens
ist das Kataloggeschäft – zunehmend bietet Walbusch jedoch den kompletten Service eines Multi-Channel-Anbieters: Neben dem Katalog können Kunden auch über den Online-Shop bestellen oder eines der Fachgeschäfte vor Ort besuchen. Bundesweit gibt es mittlerweile 32 Walbusch-Fachgeschäfte. Neben der Marke „Walbusch“ gehören zur Unternehmensgruppe die Outdoormarke „Klepper“, die Herren-Modemarke „Mey & Edlich“ sowie der Gesundheitsversand „Avena“. Das mittelständische Unternehmen erzielte 2013 einen Umsatz von € 331,9 Mio. und beschäftigt knapp 1000 Mitarbeiter.

 
Pressekontakt:
Walbusch GmbH & Co. KG, Martinstraße 18, 42646 Solingen
Britta Gerth
Telefon: (0212) 2060-141
Fax: (0212) 2060-123
E-Mail: britta.gerth@walbusch.de

11.03.2014

Zum Jubiläum fördert Walbusch achtzig Bildungsprojekt mit je 1.000 Euro. Kunden können ihre Initiativen ab sofort vorstellen:

Unter dem Motto „Walbusch hilft helfen – Zukunft durch Bildung“ wird das Modeunternehmen Walbusch in diesem Jahr achtzig Bildungsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützen. Anlass ist das 80. Jubiläum des Familienunternehmens.

Solingen, 11. März 2014

Alle Walbusch-Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind dazu aufgerufen, Initiativen vorzustellen, in denen sie selbst aktiv sind oder mit denen sie sich verbunden fühlen. Die Aktion „Walbusch hilft helfen“ führt der Multi-Channel-Händler inzwischen zum vierten Mal durch. Neu ist das Motto „Zukunft durch Bildung“. Geschäftsführer und Mitinhaber Christian Busch erläutert: „Die Walbusch-Jugendstiftung - Zukunft durch Bildung“ unterstützt seit fünf Jahren in der Region Solingen verschiedenste Bildungsprojekte. Aus dieser Arbeit wissen wir, wie viele Menschen sich beim Thema Bildung engagieren und wie hilfreich bei vielen Initiativen eine Anschubfinanzierung sein kann. Deshalb haben wir zu unserem runden Geburtstag diesen Schwerpunkt für unser Engagement gewählt.“ Die nun auf Deutschland, Österreich und die Schweiz ausgeweitete Aktion startet am 11. März 2014. Interessierte können sich ab sofort auf www.walbusch.de/helfen informieren und dort das Informationsmaterial herunterladen. Anmeldebögen gibt es auch im Hauptgeschäft in Solingen und in allen Walbusch-Fachgeschäften. Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2014. Die Schecks werden im Herbst übergeben.

Das Familienunternehmen Walbusch nimmt seine gesellschaftliche Verantwortung seit vielen Jahren in den verschiedensten Bereichen wahr. Bereits 1998 gründete Hauptgesellschafter und Beiratsvorsitzender Thomas Busch die Busch-Stiftung Seniorenhilfe, die im bergischen Städtedreieck aktiv ist. Die „Walbusch-Jugendstiftung – Zukunft durch Bildung“ wurde 2008 gegründet. Im vergangenen Jahr gab Thomas Busch bekannt, durch die Einrichtung einer Stiftung der Universität Wuppertal die Gründung eines Lehrstuhls für Multi-Channel-Management zu ermöglichen. Mit dem neuen Lehrstuhl an der Schumpeter School of Business and Economics soll der Kontakt zwischen Wissenschaft und Praxis vertieft und Führungsnachwuchs für die Branche entwickelt werden.

Mehr zu Walbusch.
Das Familienunternehmen mit Sitz in Solingen spricht qualitätsbewusste Kunden an, die Wert auf bequeme und hochwertige Kleidung legen. Schwerpunkt des Modeunternehmens ist das Kataloggeschäft – zunehmend bietet Walbusch jedoch den kompletten Service eines Multi-Channel-Anbieters: Neben dem Katalog können Kunden auch über den Online-Shop bestellen oder eines der Fachgeschäfte vor Ort besuchen. Bundesweit gibt es mittlerweile 32 Walbusch-Fachgeschäfte. Neben der Marke „Walbusch“ gehören zur Unternehmensgruppe die Outdoormarke „Klepper“, die Herren-Modemarke „Mey & Edlich“ sowie der Gesundheitsversand „Avena“. Das mittelständische Unternehmen erzielte 2013 einen Umsatz von € 331,9 Mio. und beschäftigt knapp 1000 Mitarbeiter.

Pressekontakt:
Walbusch GmbH & Co. KG, Martinstraße 18, 42646 Solingen
Britta Gerth
Telefon: (0212) 2060-141
Fax: (0212) 2060-123

E-Mail: britta.gerth@walbusch.de

07.02.2014

Deutscher Online-Handels-Award: Walbusch erhält Auszeichnung:

Bereits zum dritten Mal wurde Ende Januar in Köln der Deutsche Online-Handels-Award verliehen.

Solingen, 07. Februar 2014

Dazu haben im Rahmen einer Studie unter Federführung des HDE (Handelsverband Deutschland) über 10.000 User die 100 umsatzstärksten Online-Shops Deutschlands bewertet. Die Kriterien der Untersuchung umfassen alle wichtigen Erfolgsfaktoren im Online-Handel: von der Benutzerfreundlichkeit und Website-Gestaltung über Sortiment, Preis-Leistung und Service bis zu Bezahlung und Lieferung. In der Kategorie Mode hat der Walbusch Online-Shop den 3. Platz belegt – hinter s.Oliver und Hugo Boss. Geschäftsführer Dr. Bert Hentschel, verantwortlich für Einkauf und Vertrieb, kommentiert: „Wir danken den Usern für diese gute Bewertung. Sie zeigt, dass unser Internet-Angebot die Kunden anspricht. Und der 3. Platz ist Ansporn für unseren gerade in Arbeit befindlichen Relaunch des Shops. Ab Sommer 2014 wird der Einkauf im Internet bei Walbusch noch übersichtlicher und komfortabler. Auch mobiles Shopping mit Smartphones und Tablets wird dann einfach.“

Mehr zu Walbusch.
Das Familienunternehmen mit Sitz in Solingen spricht qualitätsbewusste Kunden an, die Wert auf bequeme und hochwertige Kleidung legen. Schwerpunkt des Modeunternehmens ist das Kataloggeschäft – zunehmend bietet Walbusch jedoch den kompletten Service eines Multi-Channel-Anbieters: Neben dem Katalog können Kunden auch über den Online-Shop bestellen oder eines der Fachgeschäfte vor Ort besuchen. Bundesweit gibt es mittlerweile 32 Walbusch-Fachgeschäfte. Neben der Marke „Walbusch“ gehören zur Unternehmensgruppe die Outdoormarke „Klepper“, die Herren-Modemarke „Mey & Edlich“ sowie der Gesundheits-versand „Avena“. Das mittelständische Unternehmen erzielte 2013 einen Umsatz von € 331,9 Mio. und beschäftigt knapp 1000 Mitarbeiter.

29.01.2014

Umsatz wächst in 2013 um 2,1 Prozent auf 331,9 Millionen Euro:

80 Jahre Walbusch – das Familienunternehmen feiert Jubiläum mit sozialem Engagement / Ausbau des Filialgeschäfts geht voran / Erfreuliche Entwicklung bei Tochterfirmen Avena und Mey & Edlich

Solingen, 29. Januar 2014

Die Walbusch-Gruppe hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 331,9 Millionen Euro erzielt. Das in Solingen ansässige Modeunternehmen mit Schwerpunkt Herrenbekleidung steigerte 2013 seinen Erlös gegenüber dem Vorjahr um 2,1 Prozent. „Das ist gemessen am erneut geschrumpften Bekleidungsmarkt ein zufriedenstellendes Ergebnis“, kommentiert Christian Busch, Mitgesellschafter und für die Bereiche Personal und Logistik zuständiger Geschäftsführer.

Filialen tragen bereits deutlich spürbar zum Umsatz bei
Die Entwicklung zum Multi-Channel-Unternehmen schreitet voran. Im vergangenen Jahr hat Walbusch neun Filialen zwischen Kiel und Leonberg eröffnet. „2014 streben wir insgesamt zehn bis 15 Neu-Eröffnungen an“, erklärt Dr. Bert Hentschel, Geschäftsführer und verantwortlich für Einkauf und Vertrieb. „Hohe Priorität hat für uns im Moment die Suche nach guten Standorten in attraktiven Innenstadtlagen oder gut frequentierten Einkaufszentren.“ Derzeit gibt es bundesweit 31 Walbusch-Filialen, dazu kommt das Hauptgeschäft am Firmenstandort in Solingen. Im Gesamtjahr 2013 trugen die Filialen mit einem deutlich zweistelligen Prozentsatz zum Umsatz bei. Mittelfristig strebt Walbusch in der Multi-Channel-Struktur eine Gleichgewichtung des Umsatzes von Stationärhandel und Versandgeschäft an. Für 2014 ist ein Unternehmenswachstum von 2,5 Prozent geplant, das stark aus dem Filialgeschäft generiert werden soll.

Multi-Channel-Lehrstuhl an der Bergischen Universität Wuppertal

Die strategische Bedeutung des Themas Multi-Channel für Walbusch unterstreicht der Hauptgesellschafter und Beiratsvorsitzende Thomas Busch durch sein aktuelles gesellschaftliches Engagement: Mit einer Stiftung ermöglicht er der Bergischen Universität Wuppertal die Gründung eines Lehrstuhls für Multi-Channel-Management an der Schumpeter School of Business and Economics. Dies gab Thomas Busch im November bekannt, als ihm vom Deutschen Handelsverband (HDE) der „Deutsche Handelspreis 2013“ für sein Lebenswerk verliehen wurde. Mit dem Lehrstuhl soll der Kontakt zwischen Wissenschaft und Praxis vertieft und Führungsnachwuchs für die Branche entwickelt werden.

Anspruchsvolle Kunden: neben Funktion und Qualität zählt der Modegrad

Walbusch-Kunden eint ein hoher Anspruch an Ausstattung, Funktion aber auch Tragegefühl und Pflegeeigenschaften ihrer Bekleidung. Die aktuelle Frühjahrskollektion, fotografiert in Valencia, greift außerdem den Kundenwunsch nach zeitgemäßer und zugleich wertiger Optik auf. „Die Farben in dieser Frühjahr-Sommersaison sind etwas zurückgenommen gegenüber dem Vorjahr. Blau spielt eine wichtige Rolle. Und bei Walbusch wird der Anteil an figurnäheren Schnitten weiter wachsen“, erläutert Dr. Bert Hentschel. „Inzwischen gibt es in unserem Sortiment viele Hemden und Hosen sowohl im Comfort Fit als auch im Slim Fit, wobei der Anteil an Slim Fit steigt.“

80 Jahre Walbusch: „Walbusch hilft helfen – Zukunft durch Bildung“

Walbusch feiert in diesem Frühjahr Geburtstag. Das Unternehmen wurde 1934 in Solingen gegründet. Zum runden Jubiläum startet Walbusch bereits zum dritten Mal die Aktion „Walbusch hilft helfen“. In diesem Jahr steht das soziale Engagement unter dem Motto „Zukunft durch Bildung“. Bis Ende Mai können Walbusch-Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz Bildungsprojekte vorstellen, für die sie sich selbst engagieren. Passend zum runden Geburtstag wählt Walbusch 80 Initiativen aus und unterstützt diese mit jeweils 1.000 Euro. Die Schecks werden im Herbst überreicht.

Relaunch der Online-Shops
Ein Viertel aller Aufträge erreichte die Walbusch-Gruppe in 2013 über das Internet, mit stark wachsendem Trend. In diesem Jahr werden alle Online-Shops der Walbusch-Gruppe grundlegend überarbeitet – technisch und optisch. Eine einheitliche System-Plattform nutzend, werden sich Avena, Mey & Edlich und Walbusch im Marktauftritt entsprechend ihrer unterschiedlichen Zielgruppen deutlich unterscheiden. Für alle Kunden wird der Einkauf im Internet übersichtlicher und komfortabler, auch mobiles Shopping mit Smartphones und Tablets soll einfacher werden. Schon in die Entwicklungsphase werden die Kunden eingebunden und um Feedback gebeten. „Agile Programmierung ist das Stichwort für dieses große Projekt, das schon im Juli abgeschlossen sein soll“, erläutert Cord Henrik Schmidt, kaufmännischer Geschäftsführer.

Erfreuliche Entwicklung bei Mey & Edlich sowie Avena
Sehr positiv entwickelten sich 2013 die beiden Walbusch-Tochtergesellschaften Avena und Mey & Edlich. Für den Gesundheitsversand Avena mit seinem klaren Produktnutzen liegt im Online-Handel hohes Potential. Mey & Edlich erzielt mit seinem markanten Profil als Modelabel für Männer ab 30 mit urbanem Lebensstil eine hohe Marktakzeptanz. Für beide Tochterfirmen gilt: Der eingeschlagene Weg wird 2014 fortgesetzt und das Wachstum soll weiter beschleunigt werden.

Mehr zu Walbusch.
Das Familienunternehmen mit Sitz in Solingen spricht qualitätsbewusste Kunden an, die Wert auf bequeme und hochwertige Kleidung legen. Schwerpunkt des Modeunternehmens ist das Kataloggeschäft – zunehmend bietet Walbusch jedoch den kompletten Service eines Multi-Channel-Anbieters: Neben dem Katalog können Kunden auch über den Online-Shop bestellen oder eines der Fachgeschäfte vor Ort besuchen. Bundesweit gibt es mittlerweile 32 Walbusch-Fachgeschäfte. Neben der Marke „Walbusch“ gehören zur Unternehmensgruppe die Outdoormarke „Klepper“, die Herren-Modemarke „Mey & Edlich“ sowie der Gesundheits-versand „Avena“. Das mittelständische Unternehmen erzielte 2013 einen Umsatz von € 331,9 Mio. und beschäftigt knapp 1000 Mitarbeiter.

 

11.12.2013

Walbusch eröffnet im FORUM Duisburg:

Walbusch hat heute das erste Fachgeschäft für Herren- und Damen-Mode in Duisburg eröffnet. Die vor allem aus dem Versandhandel bekannte Marke bringt ihre Passform- und Größenkompetenz zunehmend in die Innenstädte.

Auf 300 qm finden Kunden im Erdgeschoss des FORUM Duisburg, Königstraße 48, ab sofort kompetente Beratung und persönlichen Service.

Viele Stammkunden für passgenaue Herren-Mode in der Region
Viele Menschen in Duisburg und Umgebung schätzen seit Jahren das Katalog- und Internetangebot von Walbusch. Von Haus aus ist Walbusch Hemdenspezialist und Herrenausstatter. Mit dem Walbusch-Hemd – dem besonders bequemen Hemd mit dem Kragen ohne Knopf – hat sich das Familienunternehmen einen Namen gemacht. „Damit alles passt, bieten wir unseren Kunden Hemden in drei Ärmellängen, bis zu elf Kragenweiten sowie in zwei Schnitten an – Comfort Fit und Slim Fit. Insgesamt gibt es über 9.000 verschiedene Hemden im aktuellen Walbusch-Angebot, wenn man alle Kragenformen, Muster und Farben sowie Schnitte zusammenzählt“, erklärt Christian Busch, Walbusch-Geschäftsführer und Mitinhaber. Tragekomfort, Qualität und die genaue Passform kennzeichnen das gesamte Walbusch-Herrensortiment für Business und Freizeit. Für alle Artikel von Walbusch gilt die fünf Jahre Langzeit-Garantie.

Die große Auswahl eines Versandhändlers

Wer ein Walbusch-Fachgeschäft besucht, der erhält eine Auswahl, die nur ein Versandhändler mit großem Lager und schneller Logistik bieten kann. „Unsere Kunden können nicht nur aus dem Warenangebot im Fachgeschäft wählen. Wir liefern innerhalb kürzester Zeit jeden Artikel in jeder Größe aus unserem Lager in Solingen nach Duisburg. So hat der Kunde die Möglichkeit, das, was ihm gefällt, schnell in der passenden Größe zu bekommen“, erläutert Dr. Bert Hentschel, Walbusch-Geschäftsführer Einkauf und Vertrieb, das Konzept hinter den Fachgeschäften.

Mode „von Frau zu Frau“
Auch Frauen finden bei Walbusch aktuelle Mode, die sich durch gute Kombinierbarkeit und hervorragende Passform auszeichnet. Walbusch bietet den Kundinnen neben Hosen auch Blazer, Jacken und Mäntel sowohl in Normal- als auch in Kurzgrößen an. Der Vorteil: Der Kurzschnitt berücksichtigt die Proportionen von Frauen bis 1,64 m Körpergröße – anders als es beim nachträglichen Kürzen der Fall wäre. Im neuen Walbusch-Fachgeschäft wird ständig eine aktuelle Auswahl aus der Damen-Kollektion präsentiert: harmonisch abgestimmte Farbthemen mit gut kombinierbaren Einzelteilen.

Individuelle Beratung durch qualifizierte Mitarbeiter
Walbusch legt großen Wert auf guten Service durch qualifizierte Mitarbeiter. Denn die Erfahrung zeigt: Walbusch-Kunden sind mit Versprechungen nicht zu gewinnen. „Substanz ist das Schlüsselwort, das gilt für die Kollektion ebenso wie für die Beratung“, beschreibt Christian Busch die Erwartungen seiner Kunden.

Mehr zu Walbusch:
Das Familienunternehmen mit Sitz in Solingen spricht qualitätsbewusste Kunden an, die Wert auf bequeme und hochwertige Kleidung legen. Schwerpunkt des Modeunternehmens ist das Kataloggeschäft – zunehmend bietet Walbusch jedoch den kompletten Service eines Multi-Channel-Anbieters: Neben dem Katalog können Kunden auch über den Online-Shop bestellen oder eines der Fachgeschäfte vor Ort besuchen. Bundesweit gibt es mittlerweile 32 Walbusch-Fachgeschäfte. Neben der Marke „Walbusch“ gehören zur Unternehmensgruppe die Outdoormarke „Klepper“, die Herren-Modemarke „Mey & Edlich“ sowie der Gesundheitsversand „Avena“. Das mittelständische Unternehmen erzielte 2012 einen Umsatz von € 325 Mio. und beschäftigt über 900 Mitarbeiter.

Pressekontakt:
Walbusch Walter Busch GmbH & Co. KG, Martinstraße 18, 42646 Solingen
Britta Gerth
Telefon: (0212) 2060-141
Fax: (0212) 2060-123

E-Mail: britta.gerth@walbusch.de

21.11.2013

Deutscher Handelspreis geht an Walbusch:

Thomas Busch wird in Berlin vom Deutschen Handelskongress für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Solingen, 21. November 2014

Thomas Busch (75), Hauptgesellschafter des Modeunternehmens Walbusch, erhält den „Deutschen Handelspreis 2013“ für sein Lebenswerk. Mit diesem Preis des Handelsverbands Deutschlands (HDE) werden Unternehmerpersönlichkeiten ausgezeichnet, die mit ihrem Handeln die Branche grundlegend geprägt haben. In ihrer Begründung würdigte die Jury die Weitsicht von Thomas Busch: „Der Handel muss die Kunden überall dort abholen, wo man ihnen begegnen kann.“ Mit dieser Devise, deren Bedeutung heute größer ist denn je, habe Thomas Busch Walbusch über 30 Jahre lang geprägt und zu dem gemacht, was es heute ist. Ein Familienunternehmen mit Werten und Leitbildern, selbstbewusst im Wettbewerb und zugleich bescheiden gegenüber Kunden und der Gesellschaft.

Laudator Professor Lambert T. Koch, Rektor der Bergischen Universität Wuppertal, betonte, dass sich Walbusch äußerst zukunftsorientiert entwickele. „Als Hauptgesellschafter und Beiratsvorsitzender begleitet Thomas Busch den Wandel des Mode-Unternehmens vom traditionellen Katalogversender zum modernen Multi-Channel-Anbieter.“ Daneben hob Professor Koch das umfangreiche gesellschaftliche Engagement des Unternehmens hervor.

Die Bedeutung, die Thomas Busch der Entwicklung von Walbusch zum Multi-Channel-Anbieter beimisst, zeigt sein jüngstes Stiftungsengagement. Anlässlich der Verleihung des „Deutschen Handelspreises 2013“ gab Thomas Busch bekannt, dass er der Bergischen Universität Wuppertal durch eine Stiftung die Gründung eines Lehrstuhls für Multi-Channel-Management an der Schumpeter School of Business and Economics ermöglicht. Er wolle damit den Kontakt zwischen Wissenschaft und Praxis vertiefen und potentiellen Führungskräftenachwuchs für die Branche entwickeln, erklärte Thomas Busch in Berlin.

Zur Vita von Thomas Busch.
Nach Studium der Betriebswirtschaftslehre und ersten beruflichen Stationen in der Wissenschaft und als Marketing-Leiter bei Neckermann übernahm Thomas Busch 1976 das von seinem Vater Walter gegründete Unternehmen Walbusch. In über 30 Jahren an der Spitze des Familienunternehmens baute er die Firma zu einem solide aufgestellten und kontinuierlich wachsenden Versandhändler für bequeme Herrenmode aus. 1989 und 1994 gründete Walbusch Niederlassungen in Österreich und der Schweiz, ab 1999 diversifizierte man mit dem Aufbau des Gesundheitsversands Avena und der Übernahme der Herren-Modemarke Mey & Edlich. Im Jahr 2008 zog sich Thomas Busch aus der Geschäftsführung zurück und wechselte als Vorsitzender in den Unternehmensbeirat. Er ermöglichte so einen planvoll gestalteten Generationswechsel. Heute wird Walbusch von einer kollegialen Geschäftsführung aus seinem Sohn Christian Busch, Dr. Bert Hentschel und Cord Henrik Schmidt geführt.


Mehr zu Walbusch.
Das Familienunternehmen mit Sitz in Solingen spricht qualitätsbewusste Kunden an, die Wert auf bequeme und hochwertige Kleidung legen. Viele Kunden kennen Walbusch als Hemdenspezialisten („der bequeme Kragen ohne Knopf“) und Herrenausstatter („Damit alles passt.“).

Walbusch wird 2013 in drei Ländern einen Umsatz von über 330 Millionen Euro erwirtschaften. Inzwischen gibt es bundesweit 30 Walbusch-Filialen, die in Deutschland zusammen mit dem Hauptgeschäft in Solingen bereits einen Umsatzanteil von 18 Prozent ausmachen. Mittelfristig strebt Walbusch in der Multi-Channel-Struktur eine Umsatzverteilung von 50 Prozent Stationärhandel zu 50 Prozent Versandgeschäft an. Dabei gewinnt innerhalb des Versandgeschäftes E-Commerce immer stärker an Bedeutung. Die Walbusch-Gruppe in Summe (inklusive der Tochterunternehmen in der Schweiz und Österreich sowie des Gesundheitsversands Avena und der Herren-Modemarke Mey & Edlich) beschäftigt fast 1.000 Mitarbeiter.

 

24.09.2013

Walbusch kommt nach Kassel:

Walbusch hat heute das erste Fachgeschäft für Herren- und Damen-Mode in Kassel eröffnet.

Solingen, 24. September 2013

Die vor allem aus dem Versandhandel bekannte Marke bringt ihre Passform- und Größenkompetenz zunehmend in die Innenstädte. Auf 300 qm finden Kunden im Erdgeschoss des dez Einkaufszentrums ab sofort kompetente Beratung und persönlichen Service. Außerdem gibt es ein spezielles Angebot: 2 Hemden für 50,- €.

Viele Stammkunden für passgenaue Herren-Mode in der Region
Viele Menschen in Kassel und Umgebung schätzen seit Jahren das Katalog- und Internetangebot von Walbusch. Von Haus aus ist Walbusch Hemdenspezialist und Herrenausstatter. Mit dem Walbusch-Hemd – dem besonders bequemen Hemd mit dem Kragen ohne Knopf – hat sich das Familienunternehmen einen Namen gemacht. „Damit alles passt, bieten wir unseren Kunden Hemden in drei Ärmellängen, bis zu elf Kragenweiten sowie in zwei Schnitten an – Comfort Fit und Slim Fit. Insgesamt gibt es über 9.000 verschiedene Hemden im aktuellen Walbusch-Angebot, wenn man alle Kragenformen, Muster und Farben sowie Schnitte zusammenzählt“, erklärt Christian Busch, Walbusch-Geschäftsführer und Mitinhaber. Tragekomfort, Qualität und die genaue Passform kennzeichnen das gesamte Walbusch-Herrensortiment für Business und Freizeit. Für alle Artikel von Walbusch gilt die fünf Jahre Langzeit-Garantie. Zur Eröffnung gibt es für Kunden der Filiale in Kassel ein besonderes Angebot: Zwei Hemden für nur 50,- €. Die Kunden können aus drei markanten Karo- und zwei Uni-Modellen ihre Favoriten wählen.

Die große Auswahl eines Versandhändlers
Wer ein Walbusch-Fachgeschäft besucht, der erhält eine Auswahl, die nur ein Versandhändler mit großem Lager und schneller Logistik bieten kann. „Unsere Kunden können nicht nur aus dem Warenangebot im Fachgeschäft wählen. Wir liefern innerhalb kürzester Zeit jeden Artikel in jeder Größe aus unserem Lager in Solingen nach Kassel. So hat der Kunde die Möglichkeit, das, was ihm gefällt, schnell in der passenden Größe zu bekommen“, erläutert Dr. Bert Hentschel, Walbusch-Geschäftsführer Einkauf und Vertrieb, das Konzept hinter den Fachgeschäften.

Mode „von Frau zu Frau“
Auch Frauen finden bei Walbusch aktuelle Mode, die sich durch gute Kombinierbarkeit und hervorragende Passform auszeichnet. Walbusch bietet den Kundinnen neben Hosen auch Blazer, Jacken und Mäntel sowohl in Normal- als auch in Kurzgrößen an. Der Vorteil: Der Kurzschnitt berücksichtigt die Proportionen von Frauen bis 1,64 m Körpergröße – anders als es beim nachträglichen Kürzen der Fall wäre. Im neuen Walbusch-Fachgeschäft wird ständig eine aktuelle Auswahl aus der Damen-Kollektion präsentiert: harmonisch abgestimmte Farbthemen mit gut kombinierbaren Einzelteilen.

Individuelle Beratung durch qualifizierte Mitarbeiter
Walbusch legt großen Wert auf guten Service durch qualifizierte Mitarbeiter. Denn die Erfahrung zeigt: Walbusch-Kunden sind mit Versprechungen nicht zu gewinnen. „Substanz ist das Schlüsselwort, das gilt für die Kollektion ebenso wie für die Beratung“, beschreibt Christian Busch die Erwartungen seiner Kunden.

Mehr zu Walbusch:
Das Familienunternehmen mit Sitz in Solingen spricht qualitätsbewusste Kunden an, die Wert auf bequeme und hochwertige Kleidung legen. Schwerpunkt des Modeunternehmens ist das Kataloggeschäft – zunehmend bietet Walbusch jedoch den kompletten Service eines Multichannel-Anbieters: Neben dem Katalog können Kunden auch über den Online-Shop bestellen oder eines der Fachgeschäfte vor Ort besuchen. Bundesweit gibt es mittlerweile 31 Walbusch-Fachgeschäfte. Neben der Marke „Walbusch“ gehören zur Unternehmensgruppe die Outdoormarke „Klepper“, die Herren-Modemarke „Mey & Edlich“ sowie der Gesundheits-versand „Avena“. Das mittelständische Unternehmen erzielte 2012 einen Umsatz von € 325 Mio. und beschäftigt über 900 Mitarbeiter.

  • Kauf auf Rechnung Kauf auf Rechnung
    • Die Rechnung liegt der Lieferung bei
    • Sicher zahlen per Bank-Überweisung
    • 30 Tage Zahlungsziel nach Erhalt der Ware
    • Bequem zahlen mit Online-Banking
  • 5 Jahre Garantie 5 Jahre Garantie
    • 5 Jahre Langzeit-Garantie auf das gesamte Angebot
    • Einfach Ware mit Rechnung an Walbusch zurückschicken
    • Kostenlose Nachbesserung, Umtausch oder Ersatz
    • Die Garantie besteht neben der gesetzlichen Gewährleistung
  • Kostenlose Retoure
    • Wir tragen bei Versendung über die Deutsche Post oder Hermes die Kosten der Rücksendung der Waren
    • Am besten im Original-Versandkarton und bitte mit Rücksende-Adressaufkleber
    • Die Ware, wenn vorhanden, mit Rechnung an Walbusch zurückschicken
    • Volles Rückgaberecht (Kauf auf Probe) innerhalb 14 Tagen nach Erhalt der Ware
  • 14-tägiges Rückgaberecht
    • Was nicht gefällt, wird zurückgeschickt oder umgetauscht
    • Volles Rückgaberecht (Kauf auf Probe) innerhalb 14 Tagen nach Erhalt der Ware
    • Wir tragen bei Versendung über die Deutsche Post oder Hermes die Kosten der Rücksendung der Waren
    • Zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Absendung
Nach oben
.