Wir empfehlen Ihnen unseren Online-Shop nicht mehr mit dem Internet Explorer 11 zu besuchen. Bitte wählen Sie einen alternativen Browser.
Ihr Warenkorb
enthält  Artikel

„Ich weiß nicht, ob wir hier richtig sind…“

Zusammen mit Journalisten und Wanderexperten Manuel Andrack entwickelt Walbusch Kleidung, die fürs Wandern hervorragend geeignet ist. Das Material wird der Verwendung entsprechend ausgewählt, die Liebe zum Wandern zeigt sich in den Details. Zudem gibt es zu jedem Produkt ein extra von Manuel Andrack ausgewähltes Zubehör, das unterwegs sehr willkommen ist. Nach der Klepper Aquastop Traveller-Jacke kam jetzt in der Saison Herbst/Winter 2021 die Jahreszeiten-Hose heraus. Ein schöner Anlass, um unseren Kundinnen und Kunden zu fragen, was sie von Manuel Andrack schon immer einmal wissen wollten. Über 150 Fragen erreichten Walbusch, zwei glückliche Teilnehmende wurden ausgelost und gingen Anfang Oktober mit dem Autor auf Wanderung.

Samstag, 10 Uhr, die Sonne scheint. Perfekt für alle, die was vorhaben.

Los ging es um 10 Uhr in Leichlingen. Der Ort im Rheinland ist in wenigen Minuten mit der Bahn von Solingen aus erreichbar und idealer Startpunkt, um eine Teilstrecke des Neanderlandsteigs zu gehen. Treffpunkt mit Andrea und Andreas, die aus allen Teilnehmenden des Gewinnspiels ausgelost wurden, war das Naturfreundehaus Leichlingen. Neben der Autobahn A3 gelegen gibt es hier nicht nur einen Parkplatz, nach wenigen Schritten erreicht man auch schon den Neanderlandsteig.

Nachdem Manuel Andrack, der übrigens auch über den Neanderlandsteig geschrieben hat, das Paar aus der Eifel begrüßt hatte, ging es los. Allerdings empfiehlt sich für die ersten Meter, vom Parkplatz einfach der Straße zu folgen, die nach wenigen Metern auf dem Neanderlandsteig endet. Wir wählten den Weg übers Gelände der Naturfreunde und schon bald sagte unser Wanderführer: „Ich weiß nicht, ob wir hier richtig sind…“ Hätte Andreas nicht einwandfrei funktionierende Wandersoftware auf seinem Smartphone, wer weiß, ob wir unser Ziel überhaupt erreicht hätten.

Auch im Rheinland gibt es Berge.

Erster Höhepunkt im wahrsten Sinne des Wortes: der Sandberge Wald. Gestartet auf rund 70 Meter Höhe ging es in kürzester Zeit auf über 100 Meter, für unsere Wandergruppe natürlich kein Problem. Der Blick über Leichlingen war bei dem sonnigen Wetter doppelt so schön, aber Vorsicht bei der Aussicht: Es gibt kein Geländer und die Abbruchkante ist nicht gesichert.

Über malerische Wege mit klangvollen Namen wie „Zum Spürklenberg“ oder „Auf dem Kurzenbruch“ passierten wir das links von uns im Gravenberg liegende Mahnmal Wenzelnberg, ließen den höchsten Punkt von Langenfeld rechts liegen und lauschten lieber Manuel Andracks Ausführungen zu großen und kleinen Sehenswürdigkeiten am Wegesrand. Der Wanderexperte trug auch bei dieser Wanderung Walbusch: Klepper Hemd, Klepper Jahreszeiten-Hose und Klepper Aquastop Traveller-Jacke. Schließlich hat er alle drei mit Walbusch entwickelt und für Wanderungen optimiert.

Vorfreude: Wir entwickeln weitere Produkte mit Manuel Andrack

Aufmerksamen Leserinnen und Lesern wird aufgefallen sein: ein Manuel Andrack Klepper-Hemd ist doch noch gar nicht erhältlich. Stimmt. Das wird im Frühjahr/Sommer 2022 verfügbar sein, aber der Wanderpapst ließ es sich nicht nehmen, erste Prototypen jetzt schon auf Herz und Nieren zu prüfen.

Natürlich stellten wir Manuel Andrack unterwegs auch viele der Fragen, die von den Teilnehmenden am Gewinnspiel eingeschickt worden waren. Die Vielfalt der Fragen begeisterte: Teilnehmende wollten wissen, wie sie sich am besten für den Jakobsweg vorbereiten, welche Vor- und Nachteile das Wandern hat, wie viele Kilometer der Wanderexperte schon unterwegs war, was Wanderer mit Hunden beachten sollten und was er gegen Regen beim Wandern empfiehlt. Um möglichst viele der Fragen zu beantworten, werden wir die Antworten separat in einem Artikel präsentieren – natürlich finden Sie diesen dann hier im Walbusch Magazin!

Schönes Finish: Schlesische Spezialitäten

Die Etappe auf dem Neanderlandsteig endete für die Andrack-Gruppe an diesem Tag in der Schlesischen Schänke. Nicht ohne vorher den Wetterpilz im Park des Engelsberger Hofs zu bewundern. So lernten wir von Manuel Andrack auch, dass es für Wetterpilze wie diesen eine eigene Webseite gibt, deren Besuch sich lohnt. Bei leckeren Spezialitäten wurden noch viele Wanderthemen diskutiert, zur Überraschung von Andrea und Andreas gab es als Geschenk für beide einen Wanderführer von Manuel Andrack für zukünftige Touren – natürlich vom Autor persönlich signiert.

.