Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel
Den „Spirit“ eines Landes – kann man den einfangen? Noch dazu in einem Pullover? Wir meinen: Man kann ihm zumindest nah kommen. Und so findet sich in den Strickmodellen von Kero Design ganz viel Peru wieder. Die abwechslungsreiche Landschaft mit Küsten, Wüsten, Gebirgen und Regenwald, die Vielfalt von Flora und Fauna, die Farben der Landschaft – all das steckt in Pullovern und Strickjacken, Schals und Tüchern. Das liegt besonders daran, dass der komplette Arbeitsprozess tatsächlich in Peru stattfindet. Das Design, die Wolle, die Handfärbung und natürlich das Können der Stricker und Strickerinnen – alles ist „made in Peru“. Peruanische Tradition, modern interpretiert Die Entwürfe, die peruanische Tradition mit kosmopolitischen Einflüssen verbinden, gestaltet die international erfahrene Designerin und Label-Gründerin Mariella Gonzales. In Farben, Schnitten und vor allem in den raffinierten Mustern spiegelt sich die Vielfalt Perus wider. So kreiert Kero Design exklusive Kollektionen von
Wir wissen natürlich nicht, ob die junge Schauspielerin Daisy Ridley alias Rey aus der Star-Wars-Episode „Die letzten Jedi“ einen Strickpullover von Irlands Eye trug – in den Drehpausen des Blockbusters, der unter anderem an der irischen Atlantikküste gefilmt wurde, hätten wir es ihr auf jeden Fall geraten.Nicht nur, weil die Produkte von Irelands Eye einzigartig sind – jedes einzelne Teil wird von Hand fertiggestellt – sondern auch, weil sie warm halten. Eine Eigenschaft, die für das Leben – und Schauspielern – an der
Kleine Quizfrage: Woran denken Sie bei den Stichworten raue See, grüne Wiesen und Schafe? Genau, an Irland! Landwirtschaft, Fischerei und Schafzucht sind auch die wirtschaftlichen Grundlagen des Landes. Da ist es naheliegend, dass die typischen irischen Woll-Pullover so verarbeitet wurden, dass sie bei der Arbeit auf dem Feld und beim Fischen auf See die rauen Winde des Atlantiks und sogar Regenschauer abhalten. Fisherman out of Ireland – wertvolle irische Strickkunst In dieser Tradition steht Fisherman out of Ireland
Hätten Sie es gewusst? Was ist ein »meist gestricktes oder gewirktes Kleidungsstück für den Oberkörper, das über den Kopf gezogen wird«? Laut Duden ein Pullover, Kurzform Pulli.Ursprünglich ein englischer Begriff – »pull over« bedeutet »überziehen« – ist das Wort seit dem frühen 19. Jahrhundert auch in Deutschland gebräuchlich. Aber einen Carlo Colucci Pullover »Überzieher« zu nennen wäre mehr als unangemessen. Denn die hochwertigen Strickwaren werden, der Name lässt es erahnen, in Italien hergestellt un
75 Jahre in Schnee und Eis, eine Bergbesteigung und einen Bergsteiger hat sie überlebt: die Strickjacke von »Alan Paine«. Ein internationales Bergsteiger-Team fand 1999 die Leiche des britischen Bergsteigers George Mallory am Mount Everest – nur wenige hundert Meter unter dem Gipfel. Hier war er 1924 unter ungeklärten Ursachen mit seinem Seilpartner Andrew Irvine ums Leben gekommen. Einige der bei ihm gefundenen Kleidungsstücke trugen das Label »W. F. Paine, 72 High Street, Godalming«. 75 Jahre begraben
: