Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    Unikat mit Kuschelgarantie

    Alpaka ist das Gold der Inkas. Für unsere edlen Mantel- und Jacken-Kreationen wird ausschließlich die kostbarste Wolle des Alpakas reserviert und von einer deutschen Webmanufaktur unter strengsten Qualitätskontrollen verarbeitet. Das unvergleichlich feine Edelhaar kann nur in einem bestimmten Verfahren und nicht in großen Serien hergestellt werden. Deshalb gleichen unser Alpaka-Wollmantel Handwerkskunst und der Alpaka-Stehkragenmantel Unikaten.

    Und noch etwas ist einzigartig: Walbusch-Kundinnen können ihr kostbares Modell mit einer persönlichen Note verschönern. Denn zu unseren Alpaka-Wollmänteln erhalten sie eine kleine, elegante Messingplatte, die sie kostenlos bei Walbusch gravieren lassen und am Etikett befestigen können.

    Alpaka-Wollmantel Handwerkskunst


    Mantel mit Kuschelfaktor

    Kundinnen, die sich für einen Alpaka-Mantel entschieden haben, finden es toll, dass er wärmt, gleichzeitig leicht und deshalb bequem zu tragen ist. Die deutsche Webmanufaktur Steiff Schulte, die das kostbare Naturhaar webt, greift auf eine mehr als 100 jährige Tradition zurück: Seit 1902 verarbeitet sie hochwertiges Plüschgewebe zu den berühmten und kuscheligen Steiff-Stofftieren. In Fachkreisen als das „Mekka der Bärenmacher aus aller Welt“ beschrieben, wissen die Experten bei Steiff Schulte genau, wie sie aus dem unvergleichlichen Naturhaar einmalig exklusive Stoffe weben.

    Wolle mit Seltenheitswert

    Das Alpaka ist eine Kamelart. Es lebt in halbwilden Herden in Gebirgstälern der Anden in Höhen von bis zu 4.000 Metern. Das leichte, widerstandfähige Naturkleid schützt die Tiere vor den extremen Temperaturunterschieden, die in den Anden zwischen Tag und Nacht herrschen. Nur alle zwei Jahre werden die Herden zusammengetrieben und vorsichtig von Hand geschoren. Das Haar wird ins peruanische Arequipa, dem Welthandels-Zentrum für Alpaka, gebracht. Dort wird es sorgfältig nach Farbtönen und Qualitäten sortiert, gewaschen und zu Ballen gepresst. Nur beste Rohware in unverfälschten Naturfarben eignet sich für die weite Reise nach Europa.  

    Edel und doch unempfindlich

    Die seidige Weichheit von Alpaka ist ebenso edel wie pflegeleicht. Der exquisite Wollmantel beispielsweise ist unempfindlich gegen Feuchtigkeit, Knitterfalten und Schmutz. Wenn Sie ihn zwischendurch leicht ausbürsten und ab und zu lüften, ist er wie neu. Selbstverständlich können Sie Ihren Alpaka-Wollmantel auch in die Reinigung geben.

    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen


    :: ::