Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    Blau: So unerreichbar wie nah.

    Heute nehmen wir Sie mit ins Blaue. Legen uns ins Gras und schauen in den blauen Himmel. Oder lassen den Blick, wenn möglich, übers blaue Meer schweifen. Sie merken schon: es geht um die Farbe Blau...

    Das Unternehmen Pantone, das Grafik-, Mode- und Produktdesigner weltweit (und übrigens auch die Farbabteilung Ihres heimischen Baumarkts) mit standardisierten Farbfächern versorgt, hat Classic Blue zur Trendfarbe des Jahres 2020 gekürt. Ein schöner Anlass, uns etwas näher mit dieser Farbe zu beschäftigen.

    Trendfarbe 2020 mit 490 Nanometern

    Im Lexikon heißt es, dass Blau wahrgenommen wird, wenn „Licht mit einer spektralen Verteilung ins Auge fällt, bei der Wellenlängen im Intervall zwischen 460 und 490 nm dominieren“. Wenn wir die Wissenschaft ein wenig vernachlässigen, hört man oft, dass Blau eine beruhigende Wirkung auf Menschen hat, angeblich Harmonie und Zufriedenheit fördert.

    Zweifellos weckt Blau unsere Sehnsüchte und Assoziationen, die sich auch in der Kunst wiederfinden. Vom Blauen Reiter Wassily Kandinskys und Franz Marcs über die Komposition „Rhapsody in Blue“ von George Gershwin bis hin zu Liedern wie „Blau Blau Blau blüht der Enzian“.

    Von blauen Tauben und Kacheln

    So vielfältig, wie Blau hier genutzt wird, sind auch die Nuancen. Bei Hellblau angefangen gibt es auch Taubenblau, Neonblau oder Delftblau. Teilweise taucht Blau im Namen gar nicht auf, wie bei Ultramarin, Liberty oder Independence.

    Eins ist klar: Blau ist die absolute Lieblingsfarbe der Deutschen. Laut einer Umfrage liegt Blau mit 40% noch vor Rot (19%) und Grün (18%). Interessanterweise spiegelt sich diese Beliebtheit nicht beim Autokauf wider. Dort liegen Grau und Schwarz mit fast 60% der zugelassenen Neufahrzeuge vorne. Aber was Pullover, Hemden und Blusen oder Hosen angeht, ist Blau absolut Trend.

    Lieblingsfarbe zum Reinschlüpfen

    Ursprünglich war Blau angeblich eine Farbe für Mädchen. Der Grund: auf Gemälden wurde das Gewand Marias meist Blau gemalt. Inzwischen sind solche Zuschreibungen längst überholt. Nehmen Sie den Polo-Pullover-Tropical in Marine. Der gefällt Männern nicht nur wegen des schönen Blaus gut. Auch bei steigenden Temperaturen fühlt sich der Polo-Pullover angenehm kühl auf der Haut an, denn der Baumwolle wurde ein Schuss Leinen hinzugefügt.

    Oder das Twinset Maritim mit schicken Bretonstreifen. Wird es kühler, schlüpfen die Damen einfach in die unifarbene Jacke. Tres chic, nicht nur am Meer! Womit wir wieder beim Beginn unserer kleinen Exkursion wären: der Fahrt ins Blaue. Wir hoffen, sie hat Ihnen gefallen.

    Polo-Pullover-Tropical
    Twinset Maritim
    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen

    Maskenpflicht: Stilsicher Rücksicht nehmen

    by Walbusch

    „Wo ist nur meine Maske hin?“ Sicher haben auch Sie diesen Satz in letzter Zeit schon öfter gehört. Kaum ein modisches „Accessoire“ hat in der jüngeren Vergangenheit eine so steile Karriere hingelegt wie die Mund- und Nasenmaske. Zunächst im medizinischen Sektor beheimatet, schaffte sie es um die Jahrtausendwende im asiatischen Kulturraum während der saisonalen Grippewellen in die Streetfashion.

    Draußen genießen

    by Walbusch

    Suchen Sie sich ein schönes Plätzchen im Grünen: am 18. Juni ist internationaler Picknick-Tag!

    Liebling der Redaktion: Die 10-Taschen Weste

    by Walbusch

    In unserer Serie „Liebling der Redaktion“ stellen wir Ihnen kurz und knackig jeweils einen unserer Artikel vor, der eine besondere Eigenschaft besitzt. Unser Favorit heute: die 10-Taschen-Weste.

    Fünf Fakten über Sneaker

    by Walbusch

    Wissen Sie, wie der Sneaker zu seinem Namen kam? Oder wer die größte Kollektion besitzt? Wir haben fünf spannende Fakten über den bequemsten Freizeitschuh der Welt für Sie zusammengestellt.

    Hätten Sie´s gewusst?

    by Walbusch

    Was hätte Kaiser Wilhelm dazu gesagt? Ob er wohl mit Hunderten in der ersten Reihe vor Kaufhaustüren gestanden hätte? Fieberte er dieser Zeit entgegen? Eins wissen wir bestimmt: Mit dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb vom 7. Juni 1909 legte er den Grundstein für das, was heutzutage schlicht Sale heißt: den Schlussverkauf.

    Helden unter uns

    by Walbusch

    Mit der Frage »Wer ist Ihr Alltagsheld?« haben wir dazu aufgerufen, uns von Ihrem persönlichen Held oder Ihrer Heldin zu erzählen. Denn insbesondere in der aktuellen Zeit der Corona-Pandemie sind viele Menschen auf Hilfe aus ihrem Umfeld angewiesen. Uns haben zahlreiche liebenswerte Geschichten erreicht, an einem kleinen Teil davon möchten wir Sie teilhaben lassen.


    :: :.