Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    Cooler Trend: Wintergrillen

    Die Weihnachtsgans ist längst gegessen, das Raclette steht wieder im Schrank. Man schwelgt noch leicht in den Erinnerungen an das Festessen, da riecht es schon nach Bratwurst! Das erlebt man jetzt in heimischen Gärten – denn mehr und mehr Männer lassen die Grillsaison bei Minusgraden schon losgehen. Damit das Wintergrillen nicht zur Zitterpartie wird, haben wir hier ein paar Tipps für Sie.
    Ein schwarzer Kugelgrill ist mit Schnee bedeckt. Er steht auf einer Schneefläche, verschwommene Äste im Hintergrund.


    1.
    Decken Sie sich im Vorfeld mit genug Kohle und Brennstoff ein. Denn im Winter geht die Hitze beim Grillen besonders schnell verloren.

    2. Öl auf der Grillfläche verhindert das Festkleben des Fleisches und erspart Ihnen zusätzliche Reinigungsarbeit.

    3. Lassen Sie den Grill nur so lange wie nötig offen. 

    4. Beachten Sie, dass sich die Garzeit bei Kälte verlängert. Es empfiehlt sich, dünnes Grillgut zu verwenden und dieses dann auf vorgewärmten Tellern zu servieren.

    5. Nicht zuletzt sollten Sie sich auch selbst warm halten. Zum Beispiel mit einer langen Thermo-Unterhose unter Jeans und Grillschürze. 

    Wenn Sie sich jetzt fragen, welche Gerichte überhaupt für das winterliche Spektakel eignen, werfen Sie doch mal einen Blick in das Buch »Weber’s Wintergrillen« von Grillprofi Jamie Purviance. Neben einer Vielzahl von Fleischgerichten, kommen darin auch Vegetarier auf ihre Kosten.

    Bon Appetit!

    Schwarzes, gebundenes Buch mit der Überschrift »Weber’s Wintergrillen – die besten Rezepte«.
    Buch Webers Wintergrillen
    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen


    :.