Ihr Warenkorb
enthält  Artikel

    Liberty: Very british

    Das Kaufhaus Liberty London auf der Regentstreet ist eines der schönsten Modehäuser der englischen Metropole. Wer das Fachwerkgebäude betritt, hat das Gefühl in die Welt Shakespeares einzutauchen: Wie die Balkonränge eines Theaters ragen die sechs Etagen empor; Arkardengänge in dunklem Holz führen an traditionsbewusster Mode, orientalischen Antiquitäten und Stoffen vorbei. Sie sind bedruckt mit den berühmten Blumenmustern von Liberty, die schon den Schriftsteller Oscar Wilde begeisterten. Und im „Tearoom“ des Kaufhauses genießen Besucher Orange Pekoe-Tee und Scones in feiner englischer Art. 

    Libertys Gespür für das Besondere

    Ausgedacht hat sich das Ganze Arthur Lasenby Liberty. 1875 lieh er sich 2.000 Pfund von seinem Schwiegervater und eröffnete mit drei Mitarbeitern das Kaufhaus an der Regentstreet. Seine Vision: Ein Warenhaus zu gründen, das ausgefallene Mode und Haushaltswaren präsentierte. Wie ein Schiff aus einem fernen Land sollte es die Londoner Gesellschaft verzaubern. Liberty kaufte exotische Seide aus China und Japan, feine Wolle aus Indien, dazu Ornamente, Teppiche und farbenprächtige Kunstobjekte – und traf damit den Nerv der Zeit. Der Geschäftsmann war mit seiner Idee so erfolgreich, dass er nach nur anderthalb Jahren expandierte und auf der Regentstreet weitere Häuser erwarb.  

    Unvergleichliche Dessins

    Feinste Stoffe, blumenbedruckt, mit Paisley und Ornamenten, farbenprächtig – dafür ist Liberty London über die Grenzen Großbritanniens hinaus bekannt geworden. Designer wie Yves Saint Laurent, Mary Quant, Erfinderin des Minirocks, oder die Schauspielerin Jean Muir haben für das Modehaus Stoffe kreiiert; und der mit einem Golden Globe prämierte Film „The Danish Girl“, der in den 1920er Jahren spielt, wäre ohne Originalkostüme von Liberty London nicht ausgekommen.

    Die Marke ist zeitlos schön und verzaubert Menschen unterschiedlichen Alters. Wer durch das Modehaus schlendert, dem kann es passieren, dass er auf die Schauspielerin Kate Moss oder den Sänger Harry Styles trifft. Beide haben sich vor Kurzem einen lilafarbenen Samtschal bei Liberty London gekauft.

    Und auch wir sind von Liberty London so begeistert, dass wir für unsere aktuelle Heimat-Kollektion besonders schöne Stücke aus London importiert haben.

    Liberty-Hemd Print
    Millefleursbluse aus Liberty-Gewebe
    Seiden-Nickituch
    Liberty Wickelshirt

    Sie haben Lust auf mehr handwerkliche Tradition und besondere Produkte? Dann schauen Sie sich in unserer aktuellen Heimat-Kollektion um.

    Heimat-Kollektion entdecken
    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen

    Ehrliche Haut: Leder richtig pflegen

    by Walbusch

    Immer ein Blickfang, elegant und hochwertig: Kleidung aus Leder ist ein Garant für einen guten Auftritt. Aber Leder bedarf als Naturmaterial auch besonderer Pflege. Wir haben Pflegetipps gesammelt, mit denen Ihre Leder-Lieblingsstücke hoffentlich viele Jahre halten.

    Das gewisse Extra: Die Weste

    by Walbusch

    Die Herrenweste, ohne Anzug getragen, liegt im Trend. Mit unseren 5 Tipps finden Sie den passenden Allrounder für sich.

    Brrrrr...? Flanell!

    by Walbusch

    Die Tage von Kurzarmhemden sind nun wirklich gezählt, ab jetzt sind Strickpulli & Co. die täglichen Begleiter. Aber das heißt nicht, dass Sie von allen Hemden und Blusen bis zum Frühjahr Abschied nehmen müssen. Denn dafür gibt es Flanell. Der ist nicht nur als Bettwäsche oder Pyjama in den kalten Herbst-/ und Wintermonate super geeignet...

    Ganz einfach Futterglocken selbermachen

    by Walbusch

    Noch finden Vögel genug zu fressen. Aber schon bald brauchen sie unsere Unterstützung. Wer Spaß am Basteln hat und Vögel liebt, dem verraten wir hier, wie sich Futterglocken ganz leicht selberbasteln lassen.


    ::