Investieren Sie in Jeans!

    Hand aufs Herz: Wie alt ist das älteste Stück in Ihrem Kleiderschrank? Wir fragen, weil die Jeans von Levi Strauss dieses Jahr ihren 145. Geburtstag feiert und die Antwort damit zu tun hat. 2001 kam bei einer Auktion ein Exemplar der „501“ unter den Hammer – und erzielte 47.000 US Dollar! Es kann sich also lohnen, alte Schätzchen nicht gleich in die Altkleidertonne zu werfen.

    Bestseller aus Buttenheim
    Ihren Siegeszug um die Welt trat die Jeans 1873 in San Francisco an. Namensgeber der Firma war Löb Strauß. 1847 war seine Mutter Rebecca mit ihm aus dem fränkischen Buttenheim bei Bamberg in die USA ausgewandert. Zunächst betätigte sich Strauß, der sich bei der Ankunft in Levi Strauss umbenannte, in New York als Textilhändler. 1853 lockte ihn der Goldrausch an die Westküste der Vereinigten Staaten, wo er mit seinem Schwager ein Geschäft für Stoffe & Kurzwaren eröffnete.

    Niet- und scheuerfest
    Damals ahnte niemand, dass siebzehn Jahre später eines der vielleicht erfolgreichsten Kleidungsstücke der Welt das Licht der Welt erblicken würde: 1872 kreuzten sich die Wege von Levi Strauss und Jacob Davis. Davis, ein Schneider aus Nevada, hatte die Idee für eine widerstandsfähige Goldgräberhose. Strauss steuerte den Stoff und das Geld für die Patentanmeldung bei. Am 20. Mai 1873 war es soweit: Die Arbeitskleidung aus blauem Denim mit den unverwechselbaren Nieten erhielt ein Patent.

    Auf der Beliebtheitsskala auf Platz 1.
    Wie populär die Jeans auch heute noch ist, zeigen Zahlen. So waren 2016 mehr als 127 Millionen Hosen im deutschen Handel erhältlich. Die meisten Jeans werden heute aus Bangladesch, Pakistan und der Türkei nach Deutschland importiert. Die beliebteste Marke ist laut des Magazins Cosmopolitan immer noch Levi Strauss.

    Nicht waschen!
    Denken Sie darüber nach, eine Levi’s nicht nur zwecks Wertsteigerung mottensicher zu lagern, sondern sie auch zu tragen? Chip Bergh, 60 Jahre und Chef von Levi Strauss weiß, wie Jeans lang halten: „Nicht waschen!“, so lautet einer seiner Tipps. Flecken lediglich mit einem feuchten Schwamm entfernen ein weiterer; wenn die Hose schlecht riecht, einfach lüften. Und gegen Keime empfiehlt er, die Jeans ab und zu ins Gefrierfach zu legen.

    Anlagetipp Levi's
    Sie haben Lust, in etwas Sinnvolles, Nachhaltiges und Wertsteigerndes zu investieren? Dann empfehlen wir Ihnen die moderne Levi’s 502 City Park und den Klassiker (Levi’s 501) als Modell Subway Station.



    Nach oben
    :.
     

    Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.