Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    Indian Summer: Wenn die Wälder glühen

    Natürlich hat der Herbst auch bei uns traumhaft schöne Tage – aber die Essenz der bunten Blattfärbung bietet der Indian Summer (oder ganz korrekt: Fall Foliage) an der amerikanischen Ostküste. Er bringt die Wälder regelrecht zum Glühen. Neben der optimalen Wetterlage – auf Frostnächte folgt trockenes, warmes Wetter mit Sonnenschein – sind die vielen verschiedenen Baumarten entscheidend: Denn jede Ahorn- und Eichenart hat ihren eigenen Farbton.
    Übrigens entsteht das bunte Laub tatsächlich durch Entfärben. Ausgelöst durch niedrige Temperaturen wird der grüne Blattfarbstoff, das Chlorophyll, abgebaut – und die anderen Farbstoffe der Blätter, wie die dunkelroten Anthocyane oder die gelben Carotinoide, kommen zum Vorschein. Die typische Fall Foliage hat ihren Höhepunkt im Oktober in den Neuenglandstaaten Maine, New Hampshire, Vermont, Massachusetts, Rhode Island und Connecticut. Hier ist das Blätterkleid der Bäume noch goldener, noch roter, noch feuriger.

    Wer nicht so weit reisen möchte, der holt sich die herbstliche Farbwelt einfach mit Pullover und Cordhose in den Kleiderschrank.

    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen


    :