Ihr Warenkorb
enthält  Artikel

    Let it snow, let it snow.

    Im amerikanischen Weihnachtsliedklassiker “Let it snow” heißt es: “It doesn't show signs of stopping. And I've brought some corn for popping”. Ins Deutsche übertragen bedeutet dies, dass es “gar nicht aufhört zu schneien, aber zum Glück haben wir ja Popcorn zum Knabbern”.

    Unbestritten ist die Zeit zwischen den Jahren prädestiniert dafür, Filme zu gucken und dabei Popcorn oder was immer Sie mögen zu futtern. Darum haben wir, trotz der Vorbereitungen für Weihnachten, einfach mal im Familien- und Freundeskreis gefragt, welche Filme Groß & Klein zwischen den Jahren empfehlen.

     Unsere Top 5 der schönsten Silvesterfilme

    #1: Polarexpress

    Auch für die Zeit zwischen den Jahren ein toller Film, der an die Herzen kleiner und großer Zuschauern geht. Regisseur Robert Zemeckis („Zurück in die Zukunft“) entführt in eine phantastische Welt: Ein kleiner Junge zweifelt an der Existenz des Weihnachtsmanns. Am Weihnachtstag, mitten in der Nacht, hält plötzlich ein Zug vor seinem verschneiten Elternhaus. Schlaftrunken und im Pyjama steigt er ein und die Reise beginnt: Durch schneebedeckte Landschaften fährt er mit anderen Kindern zum weit entfernten Nordpol. Genau dort wohnt der Weihnachtsmann. Was den Jungen und die anderen dort erwartet und ob er seine Zweifel verliert – das möchten wir nicht verraten. Was wir aber verraten können: Sie werden die Reise genauso wenig vergessen, wie die Kinder.

     

    #2: River and Tides

    Bereits zehn Jahre alt, aber immer noch faszinierend ist die Dokumentation über den Landart-Künstler Andy Goldsworthy. Der 1956 geborene Brite arbeitet mit Materialien, die er in der Natur findet. Daraus entstehen Skulpturen, teils sehr flüchtige, die er mit der Kamera festhält. In „Rivers and Tides („Flüsse und Gezeiten“) begleiten wir Goldsworthy bei seiner Arbeit und erleben, wie er mit unglaublicher Geduld Steinskulpturen übereinander schichtet – auch wenn die Objekte immer wieder in sich zusammenfallen. Ein schöner Film, um zwischen den Jahren zur Ruhe zukommen – gleichzeitig macht er Lust auf einen Spaziergang, vielleicht ja in schneebedeckter Landschaft.

     

    #3: Harry und Sally

    Der Klassiker feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Jubiläum. Und begeistert Filmliebhaber mit der wohl schönsten Liebeserklärung aller Zeiten. Harry (Billy Cristal) wird sie Sally (Meg Ryan) am Sylvesterabend machen – und weil der Liebesschwur zu lang ist, um ihn hier aufschreiben zu können, ist unsere Empfehlung: Sehen Sie sich diese tolle Paargeschichte (nochmal) an. Das Drehbuch stammt übrigens von Nora Ephron, die auch „eMail für dich“ oder „Sodbrennen“ geschrieben hat. Gerade zwischen Weihnachten und Neujahr zaubert die wunderbare Liebeskomödie von Regisseur Rob Reiner Romantik und Innigkeit in Ihr Wohnzimmer, ohne zu kitschig zu sein

     

    #4: Jack

    Zugegeben, ein Film mit Tiefgang und Melancholie, der nachdenklich stimmt. Gerade deshalb liegt er unseren Juroren besonders am Herzen. Weil ihre Mutter Sanne eines Abends nicht nach Hause kommt, macht sich der zehnjährige Jack mit seinem kleinen Bruder auf die Suche. Die beiden treiben schutzlos durch die Großstadt Berlin, begleitet von der tiefen Sehnsucht, endlich wieder Familie zu sein. „Jack“ wurde 2014 vom deutschen Regisseur Edward Berger gedreht,  Legen Sie sich Taschentücher bereit – der Film lässt niemanden unberührt.

     

    #5: Charlie und die Schokoladenfabrik

    Ein großer Spaß für die ganze Familie sind die Verfilmungen der unübertroffenen Bücher von Roald Dahl. Wir empfehlen gleich drei davon: In „Charlie und die Schokoladenfabrik” findet Charlie ein goldenes Ticket in einer Tafel Schokolade. Es ist seine Eintrittskarte in die wunderbar schräge Welt des Schokoladenfabrikanten Willy Wonka. In „Matilda” plagt sich das geniale Mädchen mit ihren dummen Eltern herum. In „James und der Riesenpfirsich” bekommt ein Waisenjunge einen Sack voller grüner Wunderwürmer und erlebt eine phantastische Reise. Ob Schokoladenfabrik, Wunderwürmer oder dumme Eltern – jede dieser Filmreisen ist phantastisch und unglaublich lustig.

     

    #6: Astrid

    Der Film über das Leben der Autorin, die uns Pipi Langstrumpf, die Brüder Löwerherz oder Karlson vom Dach in die Kinderzimmer brachte ist absolut sehenswert. Regisseurin Pernille Fischer Christensen erzählt die bewegende Geschichte von Astrid Lindgren – über ihre Jugendjahre, die Geburt ihres ersten Kindes und den Kampf der jungen Frau gegen die Konventionen.

     

    Aufmerksame Leserinnen und Leser haben es sicher bemerkt: wir haben Ihnen sechs Filme als Top 5 empfohlen. Wir hoffen, Sie sehen es uns nach – aber uns lagen alle sechs sehr am Herzen. Haben Sie einen Lieblingsfilm? Dann schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Tipps! Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit unseren Vorschlägen, kommen Sie gut ins neue Jahr und genießen Sie die Feiertage. 

    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen

    Ehrliche Haut: Leder richtig pflegen

    by Walbusch

    Immer ein Blickfang, elegant und hochwertig: Kleidung aus Leder ist ein Garant für einen guten Auftritt. Aber Leder bedarf als Naturmaterial auch besonderer Pflege. Wir haben Pflegetipps gesammelt, mit denen Ihre Leder-Lieblingsstücke hoffentlich viele Jahre halten.

    Das gewisse Extra: Die Weste

    by Walbusch

    Die Herrenweste, ohne Anzug getragen, liegt im Trend. Mit unseren 5 Tipps finden Sie den passenden Allrounder für sich.

    Brrrrr...? Flanell!

    by Walbusch

    Die Tage von Kurzarmhemden sind nun wirklich gezählt, ab jetzt sind Strickpulli & Co. die täglichen Begleiter. Aber das heißt nicht, dass Sie von allen Hemden und Blusen bis zum Frühjahr Abschied nehmen müssen. Denn dafür gibt es Flanell. Der ist nicht nur als Bettwäsche oder Pyjama in den kalten Herbst-/ und Wintermonate super geeignet...

    Ganz einfach Futterglocken selbermachen

    by Walbusch

    Noch finden Vögel genug zu fressen. Aber schon bald brauchen sie unsere Unterstützung. Wer Spaß am Basteln hat und Vögel liebt, dem verraten wir hier, wie sich Futterglocken ganz leicht selberbasteln lassen.


    .