Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    Erfindungen, die uns täglich begeistern.

    Am 9. November ist Tag der Erfinder. Wir nutzen das, um uns einmal ganz herzlich bei allen Erfinderinnen und Erfindern im Hause Walbusch zu bedanken. Wie beispielsweise Walter Busch. Er entwickelte 1963 den Walbusch-Kragen zur Serienreife. Ohne obersten Knopf ziert der Kragen bis heute viele unserer Hemdenserien und ist zu einem Klassiker geworden, der noch immer genauso beliebt ist wie zu Anfangszeiten.
    Skizze vom Hemdkragen
    Eine Besonderheit im Hemden-Sortiment: der bequeme Walbusch-Kragen

    Kein Knopf, kein Stress.

    Was den Walbusch-Kragen besonders macht? Hier das Wichtigste in Kürze: Er verbindet guten Stil und Bequemlichkeit. Weil er ohne drückenden Kragenknopf auskommt, nicht scheuert und auch ohne Krawatte und offen getragen hervorragend aussieht. Über die verschiedenen Kragen erfahren Sie auch hier viel Wissenswertes: Kragenformen bei Walbusch

    Walter Busch, Firmengründer von Walbusch
    Eine gute Idee: Inspiriert von den Bedürfnissen der Kunden entwickelte Firmengründer Walter Busch den Hemdkragen mit mehr Freiheit am Hals.


    Gute Ideen. Großer Unterschied.  

    Sicherheitstaschen. Einrollbare Kapuzen. Knitterfreie Stoffe. Bei Walbusch erfinden und finden wir immer ganz besondere Details, Stoffe und Lösungen, um für Sie Jacken, Hosen, Pullover oder Hemden einzigartig zu machen. Eben typisch Walbusch. Und eins ist sicher: unser Erfindungsreichtum und das Bestreben, auch Bewährtes immer besser zu machen, hört nie auf. Versprochen.

    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen


    .