Ihr Warenkorb
enthält  Artikel

    Die magische 11

    Sind Sie am 11. November auch mit Ihren Kindern oder Enkelkindern auf einem der vielen Sankt-Martins-Umzüge unterwegs? Freuen Sie sich auf das festliche Laternenlicht und das gemeinsame Singen? Wir haben eine sehr praktische Idee für Sie, damit Ihre Familie und Sie am Sonntag den Martinstag noch mehr genießen können.

    Vorbild Sankt Martin

    Für alle, die einen kleinen Erinnerungsschubs brauchen, ein kurzer Blick in die Geschichte: Als Martin von Tours ab 334 römischer Soldat war, traf er eines Tages am Stadttor von Amiens einen Bettler. Weil der erbärmlich fror, schnitt Martin kurzerhand mit einem Schwert seinen Mantel in zwei Teile und reichte dem Bettler eine Hälfte. Seitdem ist Sankt Martin Schutzpatron der Armen und Symbol für Nächstenliebe. Beerdigt wurde der Heilige am 11. November 397 n. Chr. in Tours. Dieser Tag wird nicht nur in Deutschland, sondern auch in vielen Ländern Europas gefeiert.

    Laterne Laterne

    Gerade Kinder freuen sich schon Wochen vorher auf den Martinstag. In Kindergärten und Schulen basteln sie fleißig an ihren Laternen, während in den Regalen der Bäckereien endlich wieder leckere Weckmänner liegen: gebacken aus Hefeteig, mit Rosinen oder Mandeln und mit einer Tonpfeife verziert.

    Noch eine Tradition: Nach dem abendlichen Martin-Umzug ziehen die Kinder durch die Straßen, klingeln an Türen und singen ein Martinslied. Als Belohnung gibt’s dann Süßigkeiten, Nüsse oder Mandarinen. Und jetzt kommt unser Tipp...

    Perfekt für fleißige Sammler

    Wenn Sie Ihre Kinder oder Enkelkinder schon einmal begleitet haben, wissen Sie, wie viele Süßigkeiten an solch einem Abend zusammenkommen können. Wir empfehlen Ihnen – nicht nur an Sankt Martin – unsere praktische Cargo Weste:

    Cargo Weste

    Die ist nicht nur leicht und lässt sich angenehm unter einem Mantel oder über einem  dicken Pulli tragen – sie bietet auch 11 praktische Taschen, davon befinden sich sieben außen und vier innen. In die Taschen können Sie jede Menge Süßigkeiten verstauen, während Ihre Hände freibleiben, um auch mal die Laterne halten zu können. Wir wünschen Ihnen viel Freude an Sankt Martin.

    P.S. Erzählen Sie uns doch von Ihren Erfahrungen beim Sankt-Martins-Umzug. Einfach eine E-Mail an magazin@walbusch.de schreiben – wir freuen uns von Ihnen zu hören.

    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen

    Ehrliche Haut: Leder richtig pflegen

    by Walbusch

    Immer ein Blickfang, elegant und hochwertig: Kleidung aus Leder ist ein Garant für einen guten Auftritt. Aber Leder bedarf als Naturmaterial auch besonderer Pflege. Wir haben Pflegetipps gesammelt, mit denen Ihre Leder-Lieblingsstücke hoffentlich viele Jahre halten.

    Das gewisse Extra: Die Weste

    by Walbusch

    Die Herrenweste, ohne Anzug getragen, liegt im Trend. Mit unseren 5 Tipps finden Sie den passenden Allrounder für sich.

    Brrrrr...? Flanell!

    by Walbusch

    Die Tage von Kurzarmhemden sind nun wirklich gezählt, ab jetzt sind Strickpulli & Co. die täglichen Begleiter. Aber das heißt nicht, dass Sie von allen Hemden und Blusen bis zum Frühjahr Abschied nehmen müssen. Denn dafür gibt es Flanell. Der ist nicht nur als Bettwäsche oder Pyjama in den kalten Herbst-/ und Wintermonate super geeignet...

    Ganz einfach Futterglocken selbermachen

    by Walbusch

    Noch finden Vögel genug zu fressen. Aber schon bald brauchen sie unsere Unterstützung. Wer Spaß am Basteln hat und Vögel liebt, dem verraten wir hier, wie sich Futterglocken ganz leicht selberbasteln lassen.


    ::