Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    Brrrrr...? Flanell!

    Die Tage von Kurzarmhemden sind nun wirklich gezählt, ab jetzt sind Pulli & Co. die täglichen Begleiter. Aber das heißt nicht, dass Sie von allen Hemden bis zum Frühjahr Abschied nehmen müssen. Denn dafür gibt es Flanell. Der ist nicht nur als Bettwäsche bei kalten Herbst-/ und Wintermonate super geeignet...

    Fingerspitzen-Gefühl

    Flanell zeichnet sich besonders durch seine typische Weichheit aus. Bis der wintertaugliche Stoff diesen Charakterzug tatsächlich vorweisen kann, muss er einiges aushalten: Früher wurde das fertige Baumwollgewebe an Disteln vorbeigezogen. So lösten sich kleine Fäden von der glatten Oberfläche und verändern die Struktur des Materials. Heute sorgen pieksige Stahlwalzen und das Fingerspitzengefühl echter Spezialisten für das sachgerechte Schmirgeln und Anrauen der Stoffe.

    3 gute Gründe für Flanell

    Warm: Dank seiner angerauten Struktur spendet Flanell viel Wärme und hält selbst bei Minusgraden angenehm warm.

    Leicht: Anders als andere kältetaugliche Stoffe, ist Flanell trotz seiner Wärmeeigenschaften ein Leichtgewicht.

    Weich: Der Stoff fühlt sich wunderwarm soft an, gleichzeitig ist er robust und widerstandsfähig.

    Gar nicht kleinkariert

    Zugegeben: Bei Flanell denkt man an karierte Holzfällerhemden in dunklen Farben. Aber Flanell kann auch anders! Neben den beliebten Karos tritt der Stoff auch in modernen Streifen, hellen Mustern und unifarben auf. Und auch Frauen können sich bei uns auf Blusen aus kuscheligem Flanell freuen – in vielen verschiedenen Dessins.

    Flanell-Hemd Schatten-Jacquard
    Thermoflanell-Hemd Softmelange
    Herbstflanell-Hemd Karo
    Extraglatt-Flanell Hemdbluse
    Thermoflanell-Hemd Colorstreifen
    Himalaya Flanell-Bluse
    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen

    Anne Wis, was haben Sie Schönes vor?

    by Richard

    Um es mit den Worten aus unserem TV-Spot zu sagen: Unser langjähriges Model Anne Wis hat was erlebt, hat was erreicht und sie hat was vor. Mit Walbusch geht Anne, die international auch für viele andere Marken vor der Kamera steht, seit vielen Jahren durch dick und dünn – und auf fast jedes Fotoshooting. Was sie da schon alles erlebt hat … sie könnte Ihnen Geschichten erzählen. Tut sie auch. Schauen Sie den kleinen Film an.

    Klaus J. Behrendt, was haben Sie Schönes vor?

    by Walbusch

    Wie wir unseren Walbusch-Markenbotschafter kennen, hat er alles, was er im Film erzählt, schon umgesetzt. Denn zu seinen Vorhaben haben wir ihn bereits Im Januar 2020 befragt – beim Dreh unseres aktuellen TV–Spots. Seinen 60. Geburtstag hat er jedenfalls schon gefeiert. Und viele Schulranzen hat er auch schon wieder gepackt. Was er noch alles vorhat? Hier erfahren Sie’s.

    In Deutschland erdacht. In Lippstadt gemacht.

    by Walbusch
    Mann mit Brille im Karo-Hemd

    Gemüsekauf auf dem Wochenmarkt, Brötchen holen beim Bäcker um die Ecke. Honig vom Dorfimker. Produkte aus der Region sind nicht nur nachhaltig, sondern auch Trend. Wenn Sie genauso gerne lokal Shoppen, werden Sie die folgende Geschichte lieben.

    Karo ist nicht gleich Karo – Teil 1

    by Walbusch
    3 Karo-Hemden im Stapel

    Karos sind in der Mode so angesagt wie lange nicht. Aber wie unterscheidet man die verschiedenen Karodessins eigentlich, wie sind sie entstanden und wozu passen sie am besten? Das haben wir mal für Sie gecheckt.

    Mann trägt kurz

    by Walbusch
    Drei Männer am Strand mit kurzen Hosen.

    »Summertime and the living is easy«; im Sommer fühlt sich das Leben leicht an. Vor allem in kürzeren Hosen.


    :: :: :