Wir verwenden Cookies. Wenn Sie unsere Seite weiter besuchen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Einzelne über Cookies gewonnene Informationen führen wir mit sonstigen persönlichen Daten zusammen. Sollten Sie dies nicht wollen, klicken Sie hier.

Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    Besonders … nah dran

    Den neuen Walbusch TV-Spot, der ab jetzt im deutschen, österreichischen und schweizerischen Fernsehen zu sehen ist, haben wir mit Klaus J. Behrendt in seiner Wahlheimat Berlin gedreht. Dass sich unser Markenbotschafter hier pudelwohl fühlt, sieht man ihm an. Für Sie haben wir nicht nur den fertigen Film mitgebracht, sondern auch ein paar Eindrücke vom Set. Uuuuund … Action!

    Unter dem Motto "Walbusch - besonders für Sie" steht unser neuer TV-Spot, der ab 13. März 2019 in den deutschsprachigen Ländern auf vielen öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern läuft. Gedreht haben wir mitten in Berlin, rund um den belebten Potsdamer Platz. Im Fokus stand unsere neue Herren Sommer-Kollektion, schwungvoll in Szene gesetzt von dem Schauspieler und bekannten Fernsehkommissar Klaus J. Behrendt.

    Besonders natürlich: Klaus J. Behrendt

    Dass Behrendt am Set ganz er selbst sein konnte, war von langer Hand geplant. Schon bei der Auswahl der richtigen Outfits war er mit einbezogen und bei der Anprobe vor Drehbeginn wurde noch einmal überprüft, ob auch wirklich alles passt. Wie im richtigen Leben, sollte unsere Mode auch vor der Kamera die authentische und sympathische Ausstrahlung des Darstellers unterstreichen. Um das möglich zu machen, war in Berlin eine Film-Crew von über 40 Leuten am Start. Sie sperrten kurzzeitig Straßen ab, leiteten ganz normale Touristen – die beim Anblick von Klaus J. Behrendt gebannt stehenblieben – um U-Bahn-Eingänge herum und schleppten Equipment und riesige Scheinwerfer von einer Ecke der Location zur nächsten. In einer typischen, belebten Berliner Straßenszene, dirigierte Regisseur Tim Keul ein mittelgroßes Heer von Komparsen (die Sie nicht im TV-Spot, aber dafür im Making-of bewundern können) quer über den Platz. Haben Sie übrigens die Dame im modischen Trench-Coat erkannt, die Behrendt im Film kurz zulächelt? Zumindest den Leserinnen unserer Walbusch Woman Kataloge sollte sie bekannt vorkommen …

    Besonders professionell

    Im der markanten Country-Jacke bog Klaus J. Behrendt insgesamt 18 mal dynamisch um eine Häuserecke. Im feinen Pin-Point-Anzug sprintete er 24 mal die Treppen der U-Bahn hoch und in der stilvollen Nappalederjacke schlenderte er 21 mal lässig vom Café zur geparkten Pagode. Kein Problem für einen Profi wie ihn – aber auch kein Problem für unsere Outfits, die selbst nach dem 10. Take noch einwandfrei aussahen. Zwischen den einzelnen Szenen hatte Behrendt immer wieder Zeit für Passanten, die ein Autogramm haben, ein bisschen plaudern, oder ein Selfie machen wollten. Da zeigte sich der bekannte Promi dann von seiner ganz nahbaren, netten Seite.

    Besonders "Happy End"

    Klaus J. Behrendt's erste Reaktion als wir ihm den Film ein paar Wochen später fertig geschnitten präsentiert haben: "Sieht doch super aus!"

    Finden wir auch. Und Sie? Das Making-of können Sie hier anschauen.

    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen


    :.