Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    Auf den Spuren von John Wayne

    Unsere Location-Scouts sind immer auf der Suche nach dem Echten, Typischen, Authentischen. Und wenn das Thema der Herbst/Winter-Kollektion rustikaler Strick und markante Stoffe sind, liegt es natürlich nahe, das in Irland in Szene zu setzen. Einige der schönsten Aufnahmen entstanden auf und vor einer malerischen Steinbrücke in der Nähe von Oughterard im County Galway.




    Nur – in diesem Fall waren wir doch überrascht zu hören, dass diese pittoreske Brücke schon mal eine Film-Hauptrolle hatte. Und zwar mit einem der ganz großen des Kinos: John Wayne.
    1952 wurde hier von Regisseur John Ford die Komödie „The Quiet Man“ (deutsch: „Der Sieger“) gedreht, mit John Wayne und der bezaubernden Maureen O’Hara als Hauptdarsteller. Diese sehr atmosphärische Charakterkomödie mit einem kauzigen Wayne, bestechendem Dialogwitz und einer schwungvollen Inszenierung gilt als einer der besten Filme aller Zeiten. Ihm wurden sogar zwei Oscars verliehen: für Regie und Kamera. Und die Brücke heißt seitdem „The Quiet-Man-Bridge.“

    @Instagram johnwayneofficial

    Die Film-Story? Es ist kompliziert...

    „Der Sieger“ ist eine Variante von Shakespeares „Der Widerspenstigen Zähmung“. Der einstige Boxer Sean Thornton (John Wayne) kehrt nach einem traumatischen Erlebnis im Ring in sein irisches Heimatdorf zurück. Er will künftig in seinem Elternhaus leben und kauft es von der Witwe Tillane zurück. Damit zieht er sich den Unmut seines ruppigen Nachbarn Red Will Danaher zu, der sich Hoffnungen auf die Witwe macht und den Besitz ebenfalls gern erworben hätte. Zu allem Überfluss ist er auch noch der Bruder von Mary Kate Danaher, in die sich Sean verliebt. Dem Brauch folgend, hält er bei ihrem Bruder um ihre Hand an. Dass Sean nicht um die Auszahlung der Mitgift kämpfen will, macht Mary Kate wütend. Das aber lässt sich Sean nicht gefallen ... Wenn Sie jetzt den Überblick verloren haben – im Film wirkt das alles völlig logisch. Und sehr, sehr lustig. 

    Tägliche Filmvorführung

    An die Dreharbeiten in Oughterard und Umgebung erinnert heute noch das Quiet Man Museum in Cong, das den Film in der Touristensaison täglich vorführt. Vielleicht eine Anregung, den Film (wieder) zu entdecken.
    Nun, einen Oscar bekommen wir für unsere Walbusch-Kollektion natürlich nicht. Aber gelungen ist sie trotzdem, wie wir finden. Auch, wenn die Kulisse ihr fast die Schau stiehlt...

    Schiebermütze Harris Tweed
    Diese Stories könnten Ihnen auch gefallen

    Das kleine Weiße

    by Walbusch

    Das weiße T-Shirt kommt nie aus der Mode. Grund für uns, der spannenden Geschichte des Klassikers auf die Spur zu gehen.

    Maskenpflicht: Stilsicher Rücksicht nehmen

    by Walbusch

    „Wo ist nur meine Maske hin?“ Sicher haben auch Sie diesen Satz in letzter Zeit schon öfter gehört. Kaum ein modisches „Accessoire“ hat in der jüngeren Vergangenheit eine so steile Karriere hingelegt wie die Mund- und Nasenmaske. Zunächst im medizinischen Sektor beheimatet, schaffte sie es um die Jahrtausendwende im asiatischen Kulturraum während der saisonalen Grippewellen in die Streetfashion.

    Draußen genießen

    by Walbusch

    Suchen Sie sich ein schönes Plätzchen im Grünen: am 18. Juni ist internationaler Picknick-Tag!

    Liebling der Redaktion: Die 10-Taschen Weste

    by Walbusch

    In unserer Serie „Liebling der Redaktion“ stellen wir Ihnen kurz und knackig jeweils einen unserer Artikel vor, der eine besondere Eigenschaft besitzt. Unser Favorit heute: die 10-Taschen-Weste.

    Fünf Fakten über Sneaker

    by Walbusch

    Wissen Sie, wie der Sneaker zu seinem Namen kam? Oder wer die größte Kollektion besitzt? Wir haben fünf spannende Fakten über den bequemsten Freizeitschuh der Welt für Sie zusammengestellt.

    Hätten Sie´s gewusst?

    by Walbusch

    Was hätte Kaiser Wilhelm dazu gesagt? Ob er wohl mit Hunderten in der ersten Reihe vor Kaufhaustüren gestanden hätte? Fieberte er dieser Zeit entgegen? Eins wissen wir bestimmt: Mit dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb vom 7. Juni 1909 legte er den Grundstein für das, was heutzutage schlicht Sale heißt: den Schlussverkauf.

    Helden unter uns

    by Walbusch

    Mit der Frage »Wer ist Ihr Alltagsheld?« haben wir dazu aufgerufen, uns von Ihrem persönlichen Held oder Ihrer Heldin zu erzählen. Denn insbesondere in der aktuellen Zeit der Corona-Pandemie sind viele Menschen auf Hilfe aus ihrem Umfeld angewiesen. Uns haben zahlreiche liebenswerte Geschichten erreicht, an einem kleinen Teil davon möchten wir Sie teilhaben lassen.


    ::